Welches Holz für den Balkon?


Frage:
Wir wollen unseren Holzbalkon gern mit Thermoesche belegen lassen. Jetzt müssen wir uns noch für ein Holz für die Unterkonstruktion entscheiden. Genügt da Lärche oder sollten wir ebenfalls Thermoesche verwenden? Danke für die Beratung!

Antwort:
Normalerweise sollte die Unterkonstruktion aus demselben Material bestehen wie der Belag. Bei Thermoesche ist das allerdings so eine Sache, denn wenn die Unterkonstruktion tragend ist, kommt Thermoesche nicht in Frage. Sie ist nämlich für tragende Bauteile nicht bauaufsichtlich zugelassen und allgemein recht spröde. Vielleicht sollten Sie sich lieber insgesamt für ein anderes Holz entscheiden, denn verschiedene Hölzer miteinander zu kombinieren, kann zu ziemlichen Schwierigkeiten führen. Das liegt daran, dass sämtliche Hölzer dieselbe Haltbarkeit haben sollten. Fängt nämlich ein Brett an zu faulen, können Sie es schlicht ersetzen. Beginnt ein Balken an der Unterkonstruktion zu faulen, müssen gleich alle Bretter ab, verstehen Sie?

Eine empfehlenswertes Holz wäre Lärche, die können Sie sowohl für den Belag als auch für die Unterkonstruktion einsetzen. Achten Sie jedoch darauf, dass das Holz aus heimischen Gefilden stammt und nicht aus Sibirien, weil es sonst eine wirklich miserable Ökobilanz hat.