Zwischendecke durchgehend über mehrere Räume

Frage:
Wir wollen gern unsere Wohnung umbauen und brauchen ein bisschen Hilfe bei der Planung. Einen ca. 50 Quadratmeter großen Raum möchten wir mit Hilfe von Trockenbau in 3 kleinere Zimmer aufteilen. Außerdem möchten wir die Zwischendecke einziehen. Dabei planen wir, die Decke für alle Räume in einem Arbeitsgang zu montieren. Anschließend möchten wir die Wände aufstellen. Wenn wir so vorgehen würden, wäre das preislich und vom Arbeitsaufwand her sehr günstig. Aber funktioniert es auch in der Praxis?

Antwort:
Ja, funktionieren wird es schon, so machen das viele Leute. Allerdings haben Sie dann ein Problem, weil aus dem Deckenhohlraum eine hohe Schallübertragung entsteht. Dem können Sie entgegen wirken, wenn Sie im Voraus eine Abschattung an den Stellen einbauen, an denen später die Wände stehen sollen oder Sie verwenden auf der Decke eine Auflage aus Mineralwolle.