Fugen an Klinkerfassade sanieren

Möchte gerne die Fugen an einer Klinkerfassade sanieren bzw. erneuern, weil diese sehr porös sind. Welches Fugenmaterial ist hierfür zu empfehlen? Baujahr 1900. Welche Arbeitsschritte sind zu empfehlen?

Fugen an Klinkerfassade sanieren

Hallo, wenn das Gebäude/die Fassade und damit die Fugen der Klinkerfläche um 1900 gebaut worden ist, dann würd ich mal tippen das sich die Fugen sehr einfach rauslösen lassen ?! Entweder mit einer Stemmbohrmaschine ( nicht Stemmhammer der ist zu starkt ) gibt es günstige gute von Bosch oder mit so einer http://www.fugenfraese.de die Fugen ausstemmen/fräsen, dann wichtig gut mit Wasser und einem harten Besen auskehren ! so daß keine Reste von der Fuge lose drinbleiben ( darauf achten das mindesten 2-2,50 cm Fugentiefe vorhanden ist ) und dann die Klinkerfläche am besten mit selbst gemachten Fugmörtel ( Sand ( Quarzsand sehr fein oder Rheinsand/Mauersand + Zement ( Trasszement wäre gut ) vermischen im Mischungsverhältnis 1:3, 1 Teil Zement auf 3 Teile Sand. Ich weiß jetzt nicht wieviel QM die Klinkerfläche zum sanieren der Klinkerfuge ist, aber wenn Sie es richtig machen wollen, dann sollten Sie ein passendes Fugblech und Fugeisen: http://www.fugeisen.de anschaffen, sind nicht teuer. Beim verfugen der Stoßfugen und Lagerfugen hab ich immer zuerst die Lagerfugen und dann die Stofßfugen verfugt ( Mörtel gut fest reindrücken ! ) nach dem Verfugen ( Erdfeucht sollte der Fugmörtel sein ) etwas anziehen lassen und mit einem ( je nach Optik der Fugen ) feinen oder Straßenbesen ( sehr grob ) die komplette Fläche abfegen ! Fertig ! :)