Gemüse selbst anbauen

Gemüse selbst anbauen

Der eigene Garten als Gemüsebeet - Preiswert und Gesund ernähren !Wenn man Gemüse im Supermarkt kauft, weiß man häufig nicht, womit es gedüngt wurde und was man da so zu sich nimmt. Die Alternative dazu ist, das Gemüse auf dem Wochenmarkt zu kaufen. Dort bekommt man zwar Bioprodukte, muss jedoch entsprechend mehr Geld dafür bezahlen. Wer sein Gemüse selbst anbauen kann, kauft die Gemüsepflanzen recht günstig und erntet sein eigenes Gemüse. Es steht wohl außer Frage, dass man ein gewisses Grundwissen haben sollte. Bereits im Januar kann man damit beginnen, die Samen für das kommende Gemüsejahr auszuwählen. Auf diese Weise ist alles eingekauft, wenn die Saison beginnt und man kann keinen Saat- oder Pflanztermin verpassen. Es versteht sich wohl von selbst, dass man zunächst einmal das Gemüse auswählt, das von der Familie am liebsten gegessen wird. Allerdings spielt auch der Platz eine große Rolle.

Wenn der Garten sehr klein ist, werden wohl am ehesten Kräuter und Frischgemüse angebaut. Um sich wirklich mit Gemüse versorgen zu können, benötigt man etwa eine Landfläche von 40 Quadratmeter pro Person. Ebenso sollte man Wege anlegen können, um die Beete bestens erreichen zu können und im günstigsten Fall natürlich auch einen Kompost, auf dem die Gartenabfälle geworfen werden können. Die Auswahl an verschiedenen Gemüsesorten ist nahezu unüberschaubar. Um dennoch eine gute Wahl treffen zu können und Gemüse zu ernten, mit dem man auch zufrieden ist, sollte man möglichst robuste Sorten wählen. Um zu wissen, welche Sorten das sind, kann man sich im Gartencenter sehr gut beraten lassen. Wird man von diesen Sorten enttäuscht, kann man auch relativ problemlos wechseln.