Halbwertzeit von Unternehmensdaten

Halbwertzeit von Unternehmensdaten
databyte untersucht Anzahl von Rechtsformänderungen, Umfirmierungen und Umzügen von deutschen Unternehmen in 2005.
Rund 50.000 selektierbare Firmenbewegungen und Handelsregister-Veränderungen lassen sich monatlich im Schnitt bundesweit verfolgen und eigene Kunden und Marktsegmente beobachten. Die databyte GmbH analysierte den Gesamtbestand an Veränderungen für 2005: 8.171 Rechtsformänderungen, 20.232 Umfirmierungen und 78.207 Anschriftenwechsel verzeichnete der Lübecker Anbieter von Wirtschaftsdaten und Business-Informationssystemen. Relevant sind solche Veränderungsmeldungen für die betriebliche Datenpflege, interne Frühwarnsysteme und ein effektives Mahnsystem.
Lübeck, den 31. Mai 2006. Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland sank im Jahr 2005 um sechs Prozent so das Statistische Bundesamt liegt aber mit 36.843 Firmenpleiten immer noch hoch. Viele deutsche Unternehmen leiden an Liquiditätsengpässen infolge von massiven Forderungsausfällen. Durch undurchsichtige Umfirmierungen und Sitzverlegungen geht gerade dem Mittelstand beim Eintreiben von Rechnungen viel Geld verloren. So ergaben aktuelle Untersuchungen von databyte, dass erhöhte Wachsamkeit geboten ist, wenn in einem Unternehmen der Geschäftsführer austritt und die (gleichnamige) Ehefrau eintritt - oder umgekehrt. Gar nicht so selten folgt darauf in einigen Monaten die Insolvenz. Ähnlich verhält es sich bei Betrieben, die Ihren Sitz in einen anderen Registergerichtsbezirk verlegen und gleichzeitig umfirmieren, um sich etwaigen Forderungen zu entziehen.
Gerade im gerichtlichen Mahnverfahren ist die korrekte Firmierung unabdingbar. Nicht nur die aktuelle Rechtsform, sondern auch die exakte Schreibweise ist in Zeiten von GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) unverzichtbar. Seit Januar 2002 hat die Finanzverwaltung im Rahmen der digitalen Betriebsführung weitgehende Zugriffsrechte auf die Datenverarbeitungs-Systeme von Firmen und Betriebsprüfer können Unternehmenskennzahlen unter Zuhilfenahme von Prüfungssoftware analysieren. Unter anderem deswegen ist eine genaue Firmierung vorgeschrieben, um Fehler bei der automatischen Identifizierung zu vermeiden.
Betriebe greifen im Risikomanagement und Controlling mit der Datenbank TopFlow auf Veränderungsmeldungen von über einer Million Unternehmen zu und pflegen und korrigieren so interne Daten regelmäßig und automatisch.
Den Pressetext und Bildmaterial zum Download finden Sie unter www.databyte.de/presse.

Ãœber databyte
Die databyte GmbH ist ein führender Anbieter von Business-Informationssystemen und Wirtschaftsdaten. Die umfassenden Dienstleistungen und Produkte verknüpfen rund fünfzig Millionen Firmeninformationen aus Handelsregister-Veröffentlichungen, Firmenprofilen, Jahresabschlüssen und Hintergrunddetails zu Kennzahlen und Personen. Tagesaktuelle Auswertungen öffentlicher Quellen und individuelle Recherchen von Umfirmierungen, Insolvenzen und Neugründungen sorgen für branchenübergreifende Markttransparenz und ermöglichen treffsichere Unternehmensrecherchen, gezielte Kundenstammüberwachung, effektives Forderungsmanagement und erfolgreiche Neukundenakquisition.

databyte GmbH Public Relations Silke Venker Seelandstr. 14-16 23569 Lübeck Tel.: 0451/30 77-442 Fax: 0451/30 77-444 venker@databyte.de www.databyte.de