Handwerk im täglichen Leben

Egal wohin wir schauen, Handwerk und Handwerksberufe finden wir überall. Sicherlich sind gerade im Lebensmittelbereich viele Handwerksbetriebe zu industriellen Fertigungsanlagen geworden, der Handwerker, der seinen Beruf erlernt hat, ist aber immer noch zugegen. Ob wir die fleischverarbeitende Industrie nehmen oder die Großbäckereien. Auch in den großen Mühlen, wo vieles mittlerweile automatisch abläuft kann man auf das Handwerk des Müllers nicht verzichten. Auch unsere Kleidung benötigt das Handwerk. Sicherlich, die Konfektion wird in Nähereien hergestellt, Industriebetriebe. Aber auch dort benötigt man den Handwerker, zumindest für die Erstellung der Muster. Das Zuschneiden der Stoffe besorgen Computer, aber die Muster werden von Hand geschnitten.

Auch wenn die Automatisierung überall um uns herum zunimmt, auf das Handwerk verzichten können wir nicht. Unser Schuhwerk wird im den meisten Fällen ebenfalls industriell angefertigt, aber wir benötigen den Schuster für eine Reparatur. Und Schuster sind ebenfalls gesuchte Fachleute für die Anfertigung von Einzelstücken bei Krankheiten oder Behinderungen. Auch Schuster gehört zu den Nischenberufen. Kaum noch jemand denkt daran, dass es sie nach wie vor geben muss. Ebenso der Orthopädie-Handwerker. Auch das ist ein Beruf, an den die meisten Menschen erst denken, wenn sie ihn benötigen. Aber von diesen Ausnahmen einmal abgesehen, ohne Handwerk würde vieles in unserem täglichen Leben nicht funktionieren. Sei es der Klempner, den wir bei den kleineren und größeren Katastrophen des Alltags rufen, den Dachdecker nach einem Sturm und den Elektriker, wenn der Strom ausfällt. Das sind Berufe, ohne die unser tägliches Leben eingeschränkt und beschwerlich wäre. Ebenso die Straßenbauer oder die Gärtner, die die Parks der Stadt und die Rabatten in Ordnung halten. Wir vergessen sie und denken erst an sie, wenn wir sie benötigen. Aber dann hoffen wir sehr, dass sie auch da sind und Zeit haben, uns zu helfen. In unserem täglichen Leben sind wir überall von den Erzeugnissen und Arbeiten des Handwerks umgeben, wir nehmen diese Dinge nur nicht wahr, eben weil sie so alltäglich sind. Aber irgendjemand muss sie doch machen, oder nicht.

Daher sollten wir ruhig einmal bedenken, welche wichtige Rolle das Handwerk in unserem täglichen Leben spielt und uns einmal bewusst machen wie abhängig wir von den Leistungen des Handwerks sind. Das merken wir ganz besonders dann, wenn das Auto kaputt ist. Dann brauchen wir den Handwerker und zwar dringend. Solange es alles in Ordnung ist, fällt es uns nicht auf, aber wehe wenn.