Handwerkskammer Trier beteiligt sich an prämiertem Projekt

Handwerkskammer Trier beteiligt sich an prämiertem Projekt

Presse-Informationen der HwK Trier
In einem Projekt „Media Deluxe“ sollen Unternehmen aus dem Handwerk unter Verwendung neuer Medien und innovativer Techniken unterstützt werden, ihre Produkte noch individueller und in großen Stückzahlen herzustellen. Die Handwerkskammer Trier (Hwk) beteiligt sich mit zahlreichen Partnern an dem am Multimedia-Wettbewerb des Landes Rheinland-Pfalz prämierten Projekt. Die große Herausforderung in der heutigen Wettbewerbssituation besteht darin, für jeden Kunden genau das Produkt bereitzustellen, das er wünscht – und dies zum Preis eines vergleichbaren Standardproduktes. Die Lösung heißt „mass customization“, zu deutsch: kundenindividuelle Massenanfertigung. Dabei entsteht ein hoher Grad an Interaktion zwischen dem Abnehmer und Anbieter. Die hiermit verbundene starke Kundenorientierung prädestiniert gerade das Handwerk, sich solcher Instrumente anzunehmen und so neue Umsatzchancen zu nutzen.

Das von der Hwk Trier unterstützte Projekt „Media Deluxe“, das als eines von sechs Projektideen beim diesjährigen Multimedia-Wettbewerb des Landes Rheinland-Pfalz prämiert wurde, untersucht diese Potenziale und will aufklären. Gemeinsam mit dem Euro Info Centre, dem Competence Centre e-Business (cep) der Universität Trier, der Entwicklungsgesellschaft Petrisberg mbH und Luxinnovation werden die Chancen einer solchen „mass customization“ für regionale Unternehmen analysiert, Handlungswerkzeuge erarbeitet und grenzüberscheitende Expertennetzwerke mit IT- und Medienunternehmen aufgebaut. Die Integration der IT- und Medienbranche in den Produktionsprozeß ist ein zentrales Anliegen des Projektes, um die notwendigen Kundenbedürfnisse frühzeitig zu erheben und die entsprechenden Werkzeuge bereit zu stellen. Mit dem Projekt wird außerdem die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Unternehmen aus Rheinland-Pfalz und Luxemburg intensiviert. Diese Zusammenarbeit eröffnet ebenso neue Möglichkeiten für die Gründung junger dynamischer Handwerksunternehmen.

Nähere Informationen:: Frank Reimann, freimann@hwk-trier.de, 0651/207-268