Highlights beim Handwerk: HwK-Lehrerinformationen erschienen

Highlights beim Handwerk: HwK-Lehrerinformationen erschienen

Presse-Informationen der HwK Koblenz
KOBLENZ. Freie Lehrstellen 2002 und 2003, die Kooperation zwischen Handwerkskammer und Ganztags-schulen sowie ein Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen der HwK sind zentrale Themen im soeben erschienenen Heft 2/2002 der von der HwK herausgegebenen Lehrerinformationen.Noch immer suchen 155 Handwerksunternehmen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz ihren Lehrling 2002. Auch für 2003 haben bereits 115 Betriebe ihren Bedarf gemeldet. In den Lehrerinformation sind die Adressen mit Ansprechpartner und Telefonnummer aufgeführt. In diesem Zusammenhang wird über die arbeit der 5 Lehrstellenakquisiteure der Kammer berichtet.

Spaß am Handwerk zu wecken, ist ein Ziel des Kooperationsprojekts "Ganztagsschule-Handwerk", dass im Juni an der Koblenzer Hauptschule Karthause angelaufen ist. In einer von der HwK Koblenz initiierten Metall-AG lernen Schüler der 5. und 6. Klasse nachmittags Grundfertigkeiten im Metallhandwerk kennen. In kür-zester Zeit werden beispielsweise Windlichter, Schmuckkästchen und Duftlampen hergestellt. Für Schüler der Klassen 7 bis 9 wird das Angebot auf Zerlegen und Reparieren von Fahrrädern und Mofas erweitert.

Ein Highlight steht am 19. und 20. Oktober auf dem Veranstaltungsplan der HwK. Die MESSE AM RHEIN: Jobs & Fachkräfte 2002. Bundesweit einmalig ist die Messe ein Forum für alle am Arbeitsmarkt agierend und sich orientierende Gruppen. Zukünftige Lehrlinge erhalten hier individuelle Beratung und Betreuung und vor allem auf sie zugeschnittene Lösungen.

Traditionsgemäß, zum 26. Mal, lädt die HwK Koblenz vom 11. bis 15.November zu den Lehrer-Info-Tagen ein. Sie sind ein Angebot für Lehrer aller allgemeinbildenden Schulen im nördlichen Rheinland-Pfalz, von der Sonderschule bis zum Gymnasium. Ziel der Veranstaltung, die als Lehrerfortbildung anerkannt ist, ist die Be-rufsorientierung in Handwerk und Wirtschaft. Spannende informative Veranstaltungen erwarten die Teilneh-mer. Ein besonderer Höhepunkt ist dabei die Wertediskussion mit dem neuen Bischof der Diözese Trier, Prof. Dr. Reinhard Marx.

Die HwK Koblenz bietet auch Lehrerinnen und Lehrern ihr Know-how an. Ausführlich wird über das breite EDV-Seminarangebot und die Mediothek der HwK informiert.

Die neue Ausgabe dieser in ihrer Art in Deutschland einmaligen HwK-Schriftenreihe speziell für Lehrer kann über die Pädagogische Anlaufstelle der HwK bezogen werden.

Informationen bei der Pädagogischen Anlaufstelle,
Tel.: 0261/ 398-342, Fax: -989
pa@hwk-koblenz.de