Hochwertige Rollladen- und Antriebstechnik als Exportschlager

Hochwertige Rollladen- und Antriebstechnik als Exportschlager
„Made in Germany“: SELVE-Produkte
erobern den internationalen Markt
Hierzulande gehört SELVE zu den innovativen Vorreitern der Branche: Der Marktführer
im Bereich Rollladentechnik und Spezialist für Antriebs- und Steuerungstechnik kann
auch weltweit mit Qualitätsprodukten „Made in Germany“ punkten. Konsequent haben
sich die Lüdenscheider fit für das internationale Geschäft gemacht. Eine größere Präsenz
und höhere Fachkompetenz im Ausland sind die Eckpfeiler des Erfolges. Warum Kunden
im Ausland auf SELVE-Produkte bauen und womit das mittelständische Unternehmen
international zu überzeugen weiß, erfuhren wir von Exportleiter Anton Böllecke.Im heimischen Markt hat sich SELVE seit Jahren einen festen Platz erobert. Wie ist das
Unternehmen international positioniert?
Anton Böllecke: „Dank unserer zukunftsorientierten Unternehmensstrategie mit Wachstumsausrichtung
sind wir bestens aufgestellt. SELVE hat seine internationalen Aktivitäten sukzessive
erhöht und ausgebaut. Infolge dessen wurde unsere Exportabteilung nachhaltig umstrukturiert
und auch personell aufgestockt. Zudem haben wir unsere Vertriebsstruktur weiter internationalisiert
und mit unternehmenseigenen SELVE-Fachleuten vor Ort, wie bisher in Belgien, auch in
den Niederlanden und Frankreich verstärkt. Das sind nur die Anfänge, weitere eigene SELVEMänner
in anderen Ländern werden folgen. Zusätzlich verfügen wir über ein Dutzend weltweiter
Vertretungen wie etwa in Polen, Australien oder Skandinavien. Summa Summarum: Wesentliche
Schritte für den internationalen Erfolg eines mittelständischen Unternehmens wie SELVE
wurden gemacht.“
Und wie wirken sich diese wesentlichen Schritte aus?
„In erfolgreichen Zahlen: Während SELVE noch vor fünf Jahren knapp 15 Prozent seines Gesamtumsatzes
im Bereich Export erzielte, waren es bereits im vergangenen Geschäftsjahr 25
Prozent. Unsere Ziele sind noch höher gesteckt: Für dieses beziehungsweise spätestens
nächstes Geschäftsjahr streben wir 33 Prozent an. Dafür haben wir viele neue Ideen und Konzepte
angestoßen - jetzt geht’s an den weiteren Ausbau unserer Aktivitäten. Darüber hinaus
haben wir auch Neuland betreten, um zusätzliche Märkte für SELVE zu erschließen. SELVE ist
weltweit in derzeit rund 40 Hauptexportmärkten aktiv. Insgesamt bedienen wir mit unseren Produkten
nahezu 3000 Kunden in Deutschland und in rund 50 weiteren Ländern. Zu unseren
Hauptexportländern zählen der Bereich Benelux, Frankreich, Griechenland, Spanien, Polen und
Österreich.
SELVE hat erheblich in den Produktionsstandort Deutschland investiert.
Ist das ein Garant für internationale Erfolge?
„Unbedingt. Unsere Investitionen in die Zukunft haben sich gelohnt, denn dank unserer
hochwertigen Produkte und neuartigen Entwicklungen, die teilweise durch Patente geschützt
sind, können wir international ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Der Anspruch unseres
Unternehmens, Service, Kompetenz und Technik auf höchstem Qualitätsniveau zu offerieren,
ist ebenfalls im Ausland ein entscheidender Verkaufsfaktor. Zudem haben wir unsere
umfangreiche Produktpalette, die alles aus einer Hand bietet, auch den Anforderungen internationaler
Märkte angepasst. Unsere Produkte haben Alleinstellungsmerkmale, die dem
Kunden erheblichen Nutzen bringen. Zu SELVE´s Exportschlagern zählt beispielsweise unser
umfassendes Steuerungsprogramm ‚intronic’, mit dem wir im internationalen Funkgeschäft
an der Spitze stehen. Zudem erweisen sich unsere innovativen Design-Mini-Wickler
und leistungsstarken SE-Motoren als internationale Verkaufsrenner.“
Was macht gerade Produkte aus Lüdenscheid im internationalen Geschäft so
interessant?
„Grundvorrausetzung dafür sind unsere hohen Qualitätsmerkmale, die innovative SELVETechnik
und die Internationalisierung unseres Produktportfolios. Um beim Beispiel ‚intronic’
zu bleiben: Dieses Steuerungsprogramm ist international eingeschlagen wie eine Rakete
und das wegen entscheidender Mehrwerte wie etwa dem einfachen Installieren und Einlernen
sowie der sicheren, modernen 868 MHz-Frequenz. Nicht zu vergessen ist hier die patentierte
Gruppentrennung, die ein Aufteilen einer Gruppenbedienung in mehrere Einzelbedienungen
einfach per Funk ermöglicht, ohne den Rollladenkasten zu öffnen oder in die Elektroinstallation
eingreifen zu müssen. intronic, dessen Entwicklung langer, intensiver Vorarbeit
bei SELVE bedurfte, hat sich als Exportschlager entpuppt. Immerhin: Mehr als 50 Prozent
des Funk-Programms wird im Ausland verkauft. So ist beispielsweise der ‚intronic timer’ als
Steuerungseinheit in diversen Sprachen verfügbar. Zusätzlich lässt sich das dazugehörende
Astroprogramm, das die verschiedensten Sonnenauf- und -untergänge simuliert, über ein
Koordinatensystem auf jeden Winkel der Welt einstellen. Damit haben wir entscheidende
Verkaufspluspunkte geschaffen, die bombig ankommen.“
Die Qualität ist ein wichtiger Erfolgsfaktor und was noch?
„SELVE bietet als deutsches Unternehmen deutliche Qualitätspluspunkte und geht mit diversen
innovativen Mehrfunktionen seiner Produkte auch mehr auf seine internationalen Kunden
zu. Das gesamte intronic-Programm wurde um einige Produkte erweitert, die speziell für
den Export entwickelt wurden: So haben wir etwa einen in Deutschland unüblichen Aufputz-
Schalter im Angebot. Weiteres Beispiel: Die leistungsstarken, hochwertigen SELVE-Antriebe
sind weltweit gefragt. Der neue patentierte AS-T Antrieb ist weltweit der einzige Antrieb mit
mechanischer Drehmomentabschaltung bei einer Länge von unter 40cm. Zudem ist international
auch der Aspekt Design von großer Bedeutung. Aktuelles Beispiel ist der von SELVE
neu entwickelte Design-Mini-Wickler. Der ist nicht nur hierzulande, sondern besonders auch
im Ausland hervorragend angenommen worden. Neben einer formschönen Optik besticht
der Mini-Wickler durch seine absolut einzigartige Montage, eine neuartige Clip-Rast-Technik,
die ebenfalls durch eine Patentanmeldung geschützt ist.“
Was für Serviceleistungen bietet SELVE ausländischen Kunden?
„Unsere Philosophie ist es, langjährig und partnerschaftlich mit den Kunden zusammenzuarbeiten
und ihnen besondere Service-Leistungen zu bieten. Dadurch können wir uns zusätzlich
zu unseren Top-Produkten am internationalen Markt absetzen. Folglich bieten wir optimale
Unterstützung, so zum Beispiel auch im Bereich Marketing. Unsere Haupt-
Produktbroschüren sind in den Sprachen Englisch, Niederländisch, Französisch, Spanisch,
Polnisch, Italienisch, Chinesisch und Russisch erhältlich. Generell gilt: Wer etwas verkaufen
will, muss die Sprache des Kunden sprechen und das zählt auch für Betriebsanleitungen.
Darüber hinaus bieten wir ein großes Plus an Service und technischer Unterstützung für unsere
Auslandspartner. So fand zum Beispiel die SELVE intronic-Roadshow auch in den Benelux-
Ländern und in Frankreich statt. Zusätzlich wurden Kunden in Spanien, Dänemark,
Norwegen und Schweden ausführlich von uns informiert.“
In welchem Marktsegment will sich SELVE etablieren?
„’Made in Germany’ ist für uns ein ganz, ganz wichtiges Verkaufsargument. Wir genießen bei
unseren Kunden im Ausland ein hohes Ansehen und konnten SELVE erfolgreich als Qualitätsmarke
etablieren. Unsere Produkte verkaufen sich übers Image, das natürlich auch begründet
sein muss: Um weiterhin konsequent innovative Produkte mit zuverlässiger, hochwertiger
Technik bieten zu können, sind wir im gesamten Unternehmen am Ball von der
Entwicklungsabteilung über die Produktion bis hin zur Vertriebsleitung und zum Marketing.
Mit unseren Top-Produkten haben wir uns so einen festen Platz im hochwertigen Marktbereich
erobert. Als deutsches Traditions- und Familienunternehmen steht SELVE international
für Sicherheit und Qualität. Daher können wir trotz oder auch gerade ob der Billigkonkurrenz
aus dem asiatischen Raum unsere Artikel hervorragend vermarkten und uns gut behaupten.“
Was ist im Bereich Export künftig geplant?
„Unsere internationale Vertriebsstruktur, die aus einem Mix aus Niederlassungen, Außendienstlern,
Direktbetreuung, Vertretungen oder Partnern besteht, wird weiter ausgebaut.
Auch intern haben wir bereits entscheidende Schritte umgesetzt, davon profitieren unsere
Kunden. So wurde unsere Export-Abteilung durch geschicktes Umstrukturieren effektiver
gestaltet und es wurden mehr Kapazitäten geschaffen, um sich noch intensiver den SELVEKunden
widmen zu können. Das wirkt sich natürlich nachhaltig positiv auf die Kundenzufriedenheit
aus. Zusätzlich steht die weitere Qualifizierung der SELVE-Mitarbeiter im Fokus.
Fremdsprachenkenntnisse gehören nunmehr bei allen Neuanstellungen im Unternehmen
zum Anforderungsprofil.“
Und wie wird sich das internationale Geschäft weiter entwickeln?
„Im Bereich Export erwarten wir weitere Zuwächse. Strategische Ausrichtung unseres Unternehmens
ist es, die Exportanteile noch weiter zu steigern. Dabei bieten sich SELVE viele
Möglichkeiten, in verschiedensten anderen Ländern Türen zu öffnen. Zudem werden wir uns
noch intensiver Südeuropa als eines der wichtigsten Wachstumsfelder unserer Branche zuwenden.
So ist in Spanien und Portugal ganz im Gegensatz zum heimischen Markt der Bauboom
ungebrochen in diesen Ländern geht sprichwörtlich die Post ab. Rollladen sind dort
in erster Linie Sonnenschutzartikel, weshalb mehrstöckige Wohnhäuser auch von unten bis
zur obersten Etage motorisiert werden.
Noch weitere Absatzmärkte werden ausgerollt: Neben Osteuropa lassen sich auch in Indien
und China Top-Produkte ‚Made in Germany’ blendend verkaufen. Weltweit stehen noch
reichliche Ressourcen offen. Für das internationale Geschäft ist SELVE sehr gut aufgestellt:
eine internationale ‚Vertriebsdenke’ ist der Schlüssel zum Erfolg.“
Womit kann sich SELVE im internationalen Vergleich behaupten?
Einen guten Draht zu unseren Kunden zu haben, ist eine der Stärken unseres Unternehmens.
Basis unseres internationalen Erfolges ist neben unserem Qualitätsmerkmal die hohe
Innovationskraft und technische Kompetenz, in die unsere Kunden vertrauen. Neben der
Internationalisierung des Produktportfolios gilt es für uns auch, zu unseren Kunden verstärkt
emotionale Bindungen aufzubauen und diese intensiv zu pflegen. Unsere Präsenz vor Ort ist
dabei ein sehr wichtiger Pluspunkt. Der bisherige Erfolg gibt uns Recht: Allein in den vergangenen
vier Jahren konnten wir durch die Ausweitung unserer internationalen Tätigkeiten rund
500 ausländische Kunden neu gewinnen.
SELVE GmbH & Co. KG
58513 Lüdenscheid
Tel.: 0 23 51 / 92 50
www.selve.de