Holz- und Bautenschutz Beruf im Handwerk

Tätigkeiten im Holz- und Bautenschutz.

Fachkräfte für Holz- und Bautenschutzarbeiten beschäftigen sich mit der Beseitigung und Vorbeugung von Gebäudeschäden, welche durch Feuchtigkeit und/ oder Insekten erzeugt werden. Somit zieht sich ihr Aufgabenfeld von der Sanierung feuchtigkeitsgeschädigter Gebäude bis hin zur Vorbeugung gegen Insekten- und/ oder Pilzbefall. Unter anderem müssen Fachkräfte für Holz- und Bautenschutzarbeiten ganze Keller ausgraben, diese mit einer feuchtigkeitsabweisenden Masse beschichten und hinterher die ausgehobene Erde wieder einfüllen. Somit ist diese Arbeit wie die meisten handwerklichen Berufe körperlich anstrengend, doch ist auch ein gewisses chemisches und logistisches Verständnis vonnöten, wenn es darum geht, die richtigen Chemikalien gegen einen bestimmten Pilzbefall einzusetzen. Die meisten Fachkräfte für Holz- und Bautenschutzarbeiten sind bei Ausbaugewerben vorzufinden und dort selbstverständlich auch tätig.