Hund und Katze in der eigenen Wohnung - Haus

Gerade die Deutschen gelten als sehr Tierlieb - ich selbst eingeschlossen...

zwei Hunde im SchneeAls "Besitzer" von 2 Hunde und einer Katze ( Katze zählt wohl eher als Bewohner als wie "Besitz" :) ) hab ich mir schon das ein oder andere mal Gedanken gemacht wie ich der Katze im Haus einen sogenannten "Kratzbaum" in Eigenleistung bauen kann - zu Kaufen gibt es die ja zu Haus, gefallen mir aber nicht so richtig...

Hier ein Video wie so ein "Kratzbaum" in Action aussieht:

http://www.youtube.com/watch?v=A5IXSB1YG0E&feature=related

Wie kann ich den nun einen solchen Bauen ? Als erstes muß eine Skizze erstellt werden, damit schon die Größe des späteren Spielgelände der Katze vorstellbar ist.

Als zweites eine Liste der Materialien/Baustoffe, viel Holz ( Buche ), Spannmaterial ( damit die Katzen es weich haben ).

Das alles hier nochmals aufzulisten wäre etwas lang, im großen und ganzen hab ich mich an der Anleitung auf der Seite:

http://konradsburg.net/projekte/kratzbaum

gehalten, da ist der Selbstbau eines Kratzbaumes für Katzen mehr als genau beschrieben - hat auch bis auf einige Kleinigkeiten super Funktioniert ( Bild folgt ).

Kosten des Katzenbaumes/Kratzbaumes... wenn man nun die Arbeitsstunden + das verwendete Material + mehrmals Fahrt zum Baumarkt ( Obi und Hellweg ) berechnen würde, so wäre der Kauf eines Kratzbaumes ( http://www.amazon.de/Kratzbaum-Kratzm%C3%B6bel-Katzen-Tiere/b?ie=UTF8&node=14295551 ) wohl günstiger gekommen, aber nicht besser und schöner :)

Mehr in kürze.