Ideale Höhe beim Mauern

Beim mauern gibt es eine gewisse Höhe die perfekt ist, ab dieser Höhe wird das mauern schwerer...

Leider ist es beim Mauern einer Wand ( hier Hausgiebel/Rohbau ) so, das aber einer Höhe ( Brusthöhe Maurer ) es immer schwieriger wird die Steine Lotrecht zu setzen, allein schon das aber einer gewissen Höhe die "Draufsicht"  auf die Mauerschicht fehlt macht das mauern nicht leichter.

Zum Glück gibt es aber natürlich Abhilfe, entweder in Form eines Gerüstes ( meisten als Baugerüst/Fassadengerüst/Mauergerüst ) für Arbeiten an der Hausfassade oder als Arbeitsgerüst für Maurer ( hier Kurbelgerüste ) für den Rohbau/Innenbereich.

Der Vorteil dieser Art von Mauergerüst ist das hoch- und runterkurbel der Böcke, so ist ein ausrichten der Standhöhe des Maurers jederzeit möglich und erleichtert dem Handwerker den Umgang - das setzen der schweren Mauersteine.

mauergeruestboecke die per handkurbel hoch und runter gekurbelt werden koennen die kurbelböcke.jpgstahlgerueststaender hier beim mauern eines hausgiebels mit porotonsteine fuer die mauerarbeiten der kurbelbock