Insekten abwehren – einige Tipps

Insekten abwehren – einige Tipps

Inserkten Drinnen und Draussen können zur Qual werden !Wer kennt es nicht? Wenn es im Sommer schön heiß ist, hat man ständig Fliegen in der Wohnung. Sie lassen sich auf Lebensmitteln und Möbeln nieder und sind kaum mehr loszuwerden. Mit Mücken hat man in der Regel dasselbe leidige Problem. Dennoch muss das nicht sein und es stellt sich die Frage, wie man dies vermeiden kann. Eine ganz einfache Lösung sind Fliegengitter. Diese kann man zum einen in den Fensterrahmen kleben, wobei zu beachten ist, das Fliegengitter größer zu schneiden, damit das Gitter nicht durch das Fenster kaputt gedrückt wird. Fliegengitter können jedoch auch auf einen gesonderten Rahmen aufgebracht und vor das Tür oder das Fenster gesetzt werden.

Eine weitere Möglichkeit sind Vorhänge, die aus mehreren Stoff- oder Plastikstreifen entstehen. Da sich diese ständig bewegen, kommen keine Fliegen ins Haus. Natürlich gibt es auch Insektenspray. Dabei ist jedoch zum einen zu beachten, dass dieses sich auch auf offenen Lebensmitteln niederschlägt und zum anderen, dass das Insektenspray die Atemwege belastet. Daher sollte man auf Sprays verzichten, wo immer es geht. In manchen Häusern findet man nach wie vor Fliegenfänger. Diese sehen jedoch nicht nur unappetitlich aus, sondern sind zudem recht schwierig zu handhaben. Da es sehr unterschiedliche Insektenschutztüren zu kaufen gibt, lohnt es sich, die Preise zu vergleichen. In der Regel kann man sagen, dass es für jeden Geldbeutel das passende Modell zu kaufen gibt. Um jedoch keine Fehlinvestition zu tätigen, sollte man sowohl Fenster als auch Türen ausmessen, um genaue Maße vorliegen zu haben. In jedem Fall gilt jedoch, dass man sich nicht mit Fliegen und Mücken in der Wohnung abfinden muss.