IsoBouw-S-PLS-Dachelemente jetzt in Feuerwiderstandsklasse F-30

IsoBouw-S-PLS-Dachelemente jetzt in Feuerwiderstandsklasse F-30

Gesundheitszentrum in Vlotho setzt auf Sicherheit

Abstatt - Mit einer Neuentwicklung im Bereich ihrer bewährten Sandwichdachelemente hat die IsoBouw Dämmtechnik, Abstatt, den erhöhten Anforderungen des vorbeugenden Brandschutzes Rechnung getragen. Ihr neues Dachelement S-PLS-F30 ist auf der Innenseite mit einer 25 mm dicken, weiß beschichteten Spanplatte versehen. Dadurch wird nach DIN 4102 die Feuerwiderstandsklasse F 30-B erreicht. Ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis des Materialprüfungsamtes Nordrhein-Westfalen bestätigt dies. Beim jüngst fertiggestellten Neubau des Gesundheitszentrums in Vlotho entschieden sich die innovativen Architekten Pappert + Welchynik aus Gründen der Sicherheit, Kostenersparnis und der hervorragenden Wärmedämmeigenschaften für diese neuen Sandwichdachelemente: Über 660 m² Dachfläche wurden mit dem System IsoBouw S-PLS-F30 195 25/8 eingedeckt. Die Zahl 195 steht für eine EPS (expandierter Polystyrol-Hartschaum)-Kerndicke von 195 mm. Damit wird ein U-Wert von 0,20 erreicht. 25/8 bezeichnet die Dicke der wasserfesten Spanplatten innen und außen in Millimeter.

Der große Vorteil der F-30 Elemente: Über einer simplen Pfettenkonstruktion werden in einem einzigen Arbeitsgang mit dem selbsttragenden Element Feuerschutz, Innenverkleidung, Dämmung, Sparren und Konterlattung verlegt. Aufwendige Verkleidungen mit Gipskarton-Feuerschutzplatten sind überflüssig geworden. Lediglich die Längsstösse der 1,01 m breiten Elemente sowie die Auflagerstellen an First, Traufe und Ortgang sind mit einer feuerhemmenden Dichtungsmasse auszubilden. Holzprofile an den Längsseiten ermöglichen Stützweiten bis zu 7 Meter, so daß in der Regel eine First-, Mittel- und Fußpfette als Unterkonstruktion ausreichen. Die Elemente werden objektbezogen von IsoBouw zugeschnitten, angeliefert, mit drei Mann und einem Kran auf die Pfetten verlegt und mit Sparrennägeln befestigt. Die Verlegezeit pro Element beträgt lediglich ca. 10 Minuten. Da der Dämmkern außenseitig mit einer 8 mm dicken, wasserfesten Spanplatte kaschiert ist, ist das Dach an einem Tag wetterfest. Die weitere Dacheindeckung kann unmittelbar danach beginnen. Die ca 30 kg/m² schweren Elemente erbringen zudem gute Leistungen im Bereich Schallschutz. Gegenüber herkömmlichen Konstruktionen können durch die Vorfertigung, die schnelle Montage der Dachelemente und ihre fertige Innenansicht Kostenvorteile bis zu 30% erwirtschaftet werden.

Um sämtliche Vorteile der IsoBouw-Dachelemente optimal auszunutzen, sollte das Elementdach bereits in der Planungsphase berücksichtigt werden: Dann können die Stützweiten optimal ausgenutzt, Ausführungsdetails eingeplant werden. Das Haus kann z.B. auf die Rastermaße des Dachelements abgestimmt, oder individuelle Details wie Aussparungen für Dachfenster, Gauben oder andere Durchbrüche rechtzeitig umgesetzt werden. Frühzeitige Planung ermöglicht auch eine schnelle Verlegung ohne Verschnitt.

Objekt:

Gesundheitszentrum Vlotho
Am Berkenstein
32602 Vlotho

Ausführende Architekten:

Pappert + Welchynik
August Bebel Str. 173 A
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 / 12 45 33

Montage:

Kentner & Co. GmbH
Großer Teil 6
32130 Enger
Tel.: 05224 / 97 41 30

Weitere Informationen bei:

IsoBouw Dämmtechnik GmbH
Etrastraße
74232 Abstatt
Fax: 07062 / 678-199

IsoBouw-S-PLS-Dachelemente jetzt in Feuerwiderstandsklasse F-30
Gesundheitszentrum in Vlotho setzt auf Sicherheit

Abstatt Mit einer Neuentwicklung im Bereich ihrer bewährten Sandwichdachelemente hat die IsoBouw Dämmtechnik, Abstatt, den erhöhten Anforderungen des vorbeugenden Brandschutzes Rechnung getragen. Ihr neues Dachelement S-PLS-F30 ist auf der Innenseite mit einer 25 mm dicken, weiß beschichteten Spanplatte versehen. Dadurch wird nach DIN 4102 die Feuerwiderstandsklasse F 30-B erreicht.

Beim jüngst fertiggestellten Neubau des Gesundheitszentrums in Vlotho entschieden sich die innovativen Architekten Pappert + Welchynik aus Gründen der Sicherheit, Kostenersparnis und der hervorragenden Wärmedämmeigenschaften für diese neuen Sandwichdachelemente: Über 660 m² Dachfläche wurden mit dem System IsoBouw S-PLS-F30 195 25/8 eingedeckt. Die Zahl 195 steht für eine EPS (expandierter Polystyrol-Hartschaum)-Kerndicke von 195 mm. Damit wird ein U-Wert von < 0,20 erreicht. 25/8 bezeichnet die Dicke der wasserfesten Spanplatten innen und außen in Millimeter

Foto: IsoBouw Dämmtechnik GmbH, Abstatt