Kaiserslautern

Kaiserslautern, die auch als Barbarossastadt bekannt ist, bot Ende 2006 mehr als 98.000 Menschen eine Heimat. Durch Eingemeindungen der umliegenden Ortschaften wuchs die Einwohnerzahl von Kaiserslautern ab 1969 rapide. Von ihrem Aussehen her ist leider zu sagen, dass aufgrund der Bombardierungen im 2. Weltkrieg nur noch wenig historische Bausubstanz erhalten blieb. Die Infrastruktur von Kaiserslautern ist sehr gut ausgebaut, wodurch die Stadt auch ein beliebtes Zuzugsgebiet ist. In der Nähe von Kaiserslautern befindet sich der Luftwaffenstützpunkt Ramstein, auf dem heute zahlreiche US-Soldaten Dienst tun. Insgesamt leben in Kaiserslautern und den dazu gehörenden Ortschaften rund 48.000 US-Amerikaner (unter anderem auch ehemalige Soldaten, wie auch amerikanische Zivilangestellte und deren Familienangehörige).