Kellerwand Fundamente und sonstiges gut sicher abdichten mit Bitumendickbeschichtung

Kelleraußenwände und sonstiges aus Beton, Stein Holz usw. sollte gegen Feuchtigkeit abgedichtet werden wenn es z. B. im Erdbereich gebaut und damit mit Feuchtigkeit in Berührung kommt.

Es gibt mehrere Arten/Ausführungen wie man eine Wand abdichten kann, entweder mit einer sogenannten Schweißbahn oder mit einer Dickbeschichtung.

Die Dickbeschichtung ( Deiterman, Ceresit usw. ) gibt es in den Ausführung 1 und 2 Komponent, d.h. bei der 1 Komponenten Dickbeschichtung ist ein Vermischen/Aufrühren nicht nötig, die Dickbeschichtung kann sofort nach dem Öffnen des Behälters mit einer Truffel/Putzkelle oder so aufgetragen/verarbeitet werden, nach dem Auftragen in Verbindung mit der Luft trocknet die Dichbeschichtung dann an.

deitermann superflex more bitumen abdichtung perfekt zum abdichten von erdberührten bauteilen wie wände fundamente usw.Eine Putzkelle zum auftragen der Beschichtung an Wand und Decke und sonstige Bau Teile sollte nach jedem Arbeitsgang gereinigt

Bei der 2 Komponenten Dickbeschichtung ist vor dem Auftragen noch die vermischung von Dickbeschichtung und einem Pulver ( liegt in Form eines Beutels bei ) nötig, der Beutel wird nach Anweisung der Beschreibung ( auf dem Behälter ) in die Dickbeschichtung eingeschüttet und gut ( Klumpenfrei ) mit einer Bohrmaschine und Quirl ( nicht einfach mit einem Stock oder Kelle ) vermischt bis sich das trockene Pulver komplett mit der Dichbeschichtung verbunden hat.

Nach dem vermischen bleibt für das auftragen noch ca. 15 - 20 Minuten Zeit, dann fängt die Dickbeschichtung an zu härten und lässt sich nur noch sehr sehr schwer verarbeiten.

Für kleine Arbeiten sollte die 1 Komponenten für größere Flächen ( komplette Kelleraußenwände ) die 2 Komponenten Version genommen werden.