Klinkerauflage für die Fassade

Einen kleinen Nachteil hat das verklinkern einer Fassade mit „richtigen“ Klinker, man benötigt eine sogenannte Klinkerauflage ( je nach stärke der Dämmung und breite der Veblender ) wo die Klinkersteine aufgelegt ( aufgemauert ) werden können.

Beim Neubau kann man direkt eine passende Klinkerauflage einplanen und anlegen, bei einem Altbau ist das schon was mit Problemen und Kosten verbunden, entweder man betoniert eine Auflage an die Wand ( Bild 1 ), dabei wird die Auflage, z.B. mit Eisenstäben mit dem Mauerwerk verbunden, eingeschalt, Bewehrung verlegt und betoniert. Oder man setzt sogenannte „Auflagewinkel“ z.B. von der Firma Halfen ein, die Winkel ( verzinkt oder V4A ! ) gibt es in fast allen breiten und mit verschiedenen Verankerungsmöglichkeiten, je nach dem welcher Baustoff ( Bims, Ytong, Poroton, Beton ) beim Hausbau genutzt wurde.( Bild 2 Quelle: Halfen.de )

Betonierte - Wärmegedämmte KlinkerauflageBetonierte - Wärmegedämmte KlinkerauflageH4 Auflagewinkel der Firma Halfen, Verblender Klinker FassadenbauH4 Auflagewinkel der Firma Halfen, Verblender Klinker Fassadenbau