Kom in de Kas

Kom in de Kas
Hortensienschale

Am 2. April ist Kom-en-de-Kas-Tag, dann findet ein Tag der offenen Tür im Unterglasgartenbau in der Region Kleve/Venlo statt. Besucher können von 11 bis 17 Uhr verschiedene Unterglas-Gartenbaubetriebe auf beiden Seiten der Grenze in Velden, Lomm und in Straelen besichtigen und sich über Zucht und Anbau von Blumen und Gemüse informieren. Zu den Gartenbaubetrieben führt eine 35 km lange Auto- und Fahrradroute. Eine Routenbeschreibung ist in jeder teilnehmenden Gärtnerei erhältlich. Den Startschuss zum Tag der offenen Tür gibt der nordrhein-westfälische Landwirtschaftsminister, Eckhard Uhlenberg, gemeinsam mit dem Gouverneur von Limburg, Leon Frissen. Die offizielle Eröffnung findet im Gartenbauzentrum Straelen der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen statt, das an diesem Tag auch geöffnet ist. In Straelen können auch ein Rosenbetrieb und ein auf Gerberaproduktion spezialisierter Betrieb sowie ein Topfpflanzenbetrieb besichtigt werden.

Auf niederländischer Seite beteiligen sich unter anderem ein Pionier auf dem Gebiet des biologischen Anbaus unter Glas und ein Betrieb, der von Mitte Oktober bis Anfang Februar im Gewächshaus zunächst Salat und anschließend Gurken auf Substrat erzeugt. Mit dabei ist auch ein Anthurien-Topfpflanzenbetrieb und eine Rosenzucht in Lomm, wo die samtrote neue Rosensorte Bordeaux gezüchtet wird.

Weitere Informationen und eine Übersicht über die teilnehmenden Betrieb gibt hier:

* www.komindekas.nl