Kremmkrallenplatten für Dämmung beim Klinkern

Damit die Dämmwolle - hier Kerndämmung - beim Klinkern später nicht "nach vorne" kippt wird diese durch Anker ( Schlaganker, Luftschichtanker ) gesteckt und mit sogenannten Kremmkrallenplatten mit Kreutzschlitz ( z.B. für 3 und 4 mm

Kremmkrallenplatten Kerndämmung

Anker ) gesichert. Beim Klinkern darauf achten das die Anker in entsprechener Anzahl gesetzt werden, dies ist sehr wichtig für die Standfestigkeit der Klinkerfassade, je nach spätere Höhe der Fassade drei oder vier Millimeter Schlaganker mit passenden Dübel in das Hintermauerwerk einsetzen, 5 Stck. pro Qm und an Ecken, Fenster- und Türbereichen 1 Anker alle 30 cm !

Dämmung Kremmkrallenplatten LuftschichtankerDie Anker müssen "nach unten" in die Klinkerschicht gebogen werden damit keine Feuchtigkeit in die Dämmung laufen kann, auf die Kremmkrallenplatten können ja nach Bedarf ( Baustoffhändler fragen ) "Tropfplätchen" gesetzt werden, auch diese verhindern später das Wasser ( Schwitzwasser ) über die Luftschichtanker in/hinter die Kerndämmung läuft !