Küchenkräuter auf dem Fensterbrett

Küchenkräuter auf dem Fensterbrett

Kräuter selbst in der Küche und/oder Garten züchten und genießenWer sein Leben genießen möchte, weiß auch ein gutes Essen zu würdigen. Dazu gehört jedoch, frische Kräuter zu verwenden. Wer keinen Garten verwendet und die Kräuter dennoch nicht im Supermarkt erwerben möchte, sollte sich seinen eigenen Kräutergarten auf dem Fensterbrett anlegen. Zu diesem Zweck werden die Küchenkräuter in Blumentöpfen ausgesät. Das Anlegen eines Kräutergartens im Fensterbrett hat zudem ganz andere Vorteile. So duftet es stets nach frischen Kräutern. Wichtig ist jedoch, dass man den Küchenkräutern ausreichend Sonne zur Verfügung stellt. Der Kräutergarten im Fenster bietet sich vor allem in der Zeit an, in der es draußen zu kalt ist. Sobald die Tage wärmer werden, kann man die Kräutertöpfe sehr gut wieder auf den Balkon stellen.

Je nachdem, welche Kräuter man bevorzugt, kann man Petersilie, Schnittlauch oder auch Basilikum im Blumentopf ansäen. Es ist jedoch so, dass man sich mit verschiedenen Kräutern auch selbst helfen kann. So hilft Zitronenmelisse wenn man Probleme mit dem Einschlafen hat. Gutes Essen und ein tolles Lebensgefühl gehört einfach zum Wohlfühlen. Mit Küchenkräutern aus der Fensterbank ist man jederzeit gut beraten. Auf diese Weise weiß man ganz genau, dass keine Chemie an die Kräuter gekommen ist und schmeckt vor allem die eigene Aufzucht. Dabei ist die Idee der Küchenkräuter auf der Fensterbank nicht nur etwas für die Großen. Auch Kinder haben Spaß daran, Kresse, Petersilie und Co. im Blumentopf zu züchten. Es ist einfach schön zu sehen, wie einfach es ist, etwas Gutes und Gesundes anzubauen. Dabei kann man einfach seine Lieblingskräuter auswählen und testen, ob man für sie sorgen kann.