Kühle Wohnung durch präventiven Sonnenschutz

Kühle Wohnung durch präventiven Sonnenschutz

Ein ausgiebiges Sonnenbad auf der Gartenliege bei hochsommerlichen Temperaturen und einem blauen, wolkenlosen Himmel ist der Traum eines jeden Sonnenanbeters. Doch spätestens wenn die Sonne im Zenit steht, sehnt sich der Körper nach einem schattigen Plätzchen. Zu einem wahren Albtraum werden dann die eigenen vier Wände, wenn sich dort anstelle der ersehnten Abkühlung nur glühende Hitze und drückende Luft stauen. Abhilfe gegen hohe Temperaturen in Haus und Wohnung schaffen bewegliche Sonnenschutzprodukte wie Außenjalousien, Klappläden oder Markisen. Im Gegensatz zu innen liegenden Fensterabdeckungen sind sie an der Außenseite von Fenstern und Türen befestigt und schirmen die wärmetransportierenden Sonnenstrahlen so bereits vor der Scheibe wirkungsvoll ab. Besonders effektiven Sonnenschutz für Innenräume bieten dabei Außenjalousien und Fensterläden. Mit Hilfe verstellbarer Lamellen lässt sich mit ihnen der Lichteinfall individuell regulieren. Auf diese Weise können Zimmer nach Lust und Laune komfortabel und flexibel mit Tageslicht beleuchtet oder abgedunkelt werden. Das schützt nicht nur empfindliches Mobiliar, sondern auch Zimmerpflanzen vor zu viel Sonnenlicht.

Mit Hilfe von Fensterläden lassen sich Fenster- und Türöffnungen vollständig verschließen. Dadurch schützen sie nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor Regen und Kälte. Selbst überlauten Lärm können sie im geschlossenen Zustand auf ein erträgliches Maß reduzieren. Und bei Abwesenheit erschweren sie Einbrechern durch ihre robuste Bauweise das Eindringen in die Wohnung. Die aus Holz, Kunststoff oder Aluminium gefertigten Fensterläden sind in unterschiedlichen Farben und Formen als Dreh-, Falt- oder Schiebeläden erhältlich. So tragen sie zur individuellen Gestaltung der Fassade bei das Haus wird zum attraktiven Blickfang.

Und wer es komfortabel haben will, kann sowohl Außenjalousien als auch Fensterläden durch einen Elektromotor bewegen lassen. In Verbindung mit einer automatischen Steuerung funktioniert das sogar in Abwesenheit der Kühlung Suchenden.

Für die Beschattung von Außenflächen wie Terrassen oder Balkonen eignen sich Markisen. Das Markisentuch schirmt die energiereichen Sonnenstrahlen ab, lässt aber gleichzeitig das natürliche Tageslicht durch. Markisen, die oberhalb von Fenstern befestigt sind, schützen auch die Innenräume vor zu starker Erwärmung. Am effektivsten sind dabei Tücher aus hellen Stoffen. Sie wirken leicht und freundlich und schaffen im Außenbereich eine behagliche Atmosphäre. Besonders komfortabel sind Markisen, die mit Wettersensoren ausgestattet sind. Abhängig von der Wetterlage lassen die elektronischen Fühler die Markise mit Hilfe eines Motors automatisch ein- und ausfahren. Ohne jedes Zutun des Besitzers reagiert die Markise selbstgesteuert auf Sonneneinstrahlung. Selbst bei Abwesenheit des Hauseigentümers sind Innenräume so gegen Sonnenbestrahlung abgeschirmt. Zudem ist das Markisentuch vor Wettereinflüssen wie Wind und Regen optimal geschützt.

Ein qualifizierter Fachbetrieb in Ihrer Nähe findet sich im Internet unter www.bv-rolladen.de oder über das Informationsbüro Rolladen + Sonnenschutz unter Tel.: 0208 4696 260.