Lage der Poroton Kammern

Ich habe mal die Proton mit enfachen Ziegeln verglichen, deren Kammern liegen (einfache Ziegel, also 0,39 W/mK) auch längs zur Stromrichtung. Also so, wie durch die Drehung erreicht. Scheinbar hat die Anordnung der Kammern doch einen Einfluss auf die Wärmeleitzahl. Wer das beim Hausbau beachtet kann ganz schön viel rausholen. Oder hat das mit der Wärmeleitzahl doch nichts zu tun?

Muß ich Morgen direkt mal

Muß ich Morgen direkt mal beim Ziegelhersteller nachfragen, kann ich mir eigentlich aber nicht denken, klar gibt es vom Hersteller einen "Lage" die vorgegeben ist, aber wenn man die Ziegel "anders setzt" wird sich wohl nicht viel, bzw. auf jedenfall so denke ich nichts positives an den Werten ändern ??!

Ich verstehe nicht ganz die

Ich verstehe nicht ganz die Sache mit der Drehung der Ziegel, was man mir geraten hat. Wenn die Öffnungen nach außen und innen zeigen, dann ist das doch einfach luftdurchlässig. Es ist klar, dass der Wärmeleitwert dann sich ändert von innen nach außen, aber zum negativen. Oder erden die Öffnungen irgendwie gemörtelt und gedämmt? Das wird wohl die Voraussetzung sein, sonst kann ich mir das überhaupt nicht vorstellen.