Einkornestrich

Dieser Estrich wird nur noch selten benutzt. Man trägt ihn in zwei Schichten auf. Diese Grundschicht bildet entweder maximal 50 cm starker Blähbeton oder Einkornbeton, der aus Kies hergestellt wurde, der 4,8 bis 5,5 cm stark ist. Man verlegt diese mit einer aus (Trass)zementestrich bestehenden Glättschicht. Eine Blähbetonschicht, die stärker als 30 cm ist, kann als Ersatz für die Wärme- und Feuchteisolierung dienen.