Einschalen

Bevor man Beton gießt, schalt man ihn ein. Dabei zimmert man aus Schalttafeln und Brettern eine Schalung. Im Falle von Geschossdecken unterfängt man diese mit Streben und Stützen. Wenn alles abgebunden und getrocknet ist, nimmt man die Schalung ab. Handelt es sich um Sichtbeton, verbleibt die Bretterstruktur auf dem Beton. Es erfordert hohen Aufwand, eine solche Schalung durchzuführen. Gegebenenfalls sollte man Betonfertigteile einsetzen, oder Schalungssteine. Auch eine „verlorene“ Schalung ist möglich. Das bedeutet, dass man die Schalung nachdem betoniert wurde, am Beton belässt. Will man die Lehmbauweise verwenden, ist eventuell auch erst ein Einschalen nötig, bevor man den Lehm einbringen kann.