Einschaliges Mauerwerk

Die Vor- und Hintermauerung sind im Verband als homogenes Mauerwerk derart verzahnt, dass man den ganzen Querschnitt statisch nutzen an. Man setzt an den Außenseiten der Wände Steine an, die frostbeständig sind und rissfreie, unbeschädigte Sichtflächen haben. Es wird bündig mit der Sichtfläche verfugt und nur Steine mit gleichem Format werden vermauert.