Falzdach

Ein Metalldach, das aus „gefalzten“ Blechen besteht. Diese sind aus Aluminium, Edelstahl, Kupfer oder Zink. Man führt es bei sämtlichen Rundgauben und Neigungen aus. Es kann bei Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser, Steildächern, Fassadenverkleidungen, Dächern mit geringer Neigung, zur Turmverblendung und zum Denkmalschutz angewendet werden. Eine Ausführung als Warm- oder Kaltdach ist möglich, das bedeutet un- oder belüftet.