Farben

Eine Farbe ist weitaus mehr als das Ergebnis unterschiedlicher Wellenlängen. Wir verbinden mit Farben diverse Emotionen. So gibt es beispielsweise warme und kalte Farben. Zu den warmen Farben gehören Rot, Orange und Gelb. Kalte Farben sind Blau und Grün. Im Wohnbereich lässt sich mit der richtigen Farbgestaltung die gewünschte Stimmung erzeugen. Es gibt Wandfarben und Lacke in den vielfältigsten Farbnuancen. Die Mehrzahl dieser Farben wurden von der Chemieindustrie hergestellt und enthalten Erdöl. In letzter Zeit erfreuen sich aber Naturfarben zunehmender Beliebtheit. Diese setzen sich hauptsächlich aus Rohstoffen zusammen, die emissionsfrei sind. Farben sind aus Lösemitteln, Pigmenten und Bindemitteln zusammengesetzt. Unter organischen Lösemitteln versteht man Flüssigkeiten, die fähig sind, Bindemittel zu lösen und diese dabei nicht zu verändern. Sie verleihen der Farbe ihre Verarbeitungsfähigkeit. Pigmente sind farbige Stoffe in Pulverform, durch die ein Anstrich die gewünschte Farbe gewinnt. Bindemittel sind die Bestandteile der Farben, die nicht flüchtig sind und sich aus künstlichen oder natürlichen Harzen zusammen setzen. Sie haften auf dem Untergrund und lassen den Anstrichfilm entstehen. Will man bei der Auswahl der passenden Farbe auch auf die Gesundheit und die Umwelt Rücksicht nehmen, sollte man auf den „Blauen Engel“ achten.