Feder und Nut

Mit Feder und Nut verbindet man hauptsächlich Holzbauteile fugenlos. Die Leiste, die angefräst ist, die Feder, greift bei dem Bauteil, der daran angrenzt, in die Nut, einen Schlitz, der ausgespart wurde. Auch in der Ziegelbauweise stößt man auf Nut und Feder. Planziegel besitzen an ihren Stirnseiten eine Zahnprofilierung, diese greifen ähnlich ineinander. Man versetzt die Ziegel seitlich und verwendet keinen Mörtel. Sie werden lediglich in der Lagerfuge verklebt.