Geländeoberfläche

Bei der Geländeoberfläche handelt es sich entweder um die natürliche Höhenlage des Gelände eines Gebäude oder um die Höhe, die im Bebauungsplan bzw. der Baugenehmigung angegeben wird. Sie dient als Bezugsebene beispielsweise zur Höhe des Gebäudes (die Höhe bis zum First), zur Traufhöhe, oder um festzustellen, ob das Gebäude mittlere oder geringe Höhe hat.