Gemeinschaftseigentum

Das Gemeinschaftseigentum umfasst die Bestandteile eines Gebäude, welche man nicht einfügen, beseitigen oder verändern kann, also die Außenfassaden, die Kabel- und Rohrleitungen, tragende Wände und Räume wie das Treppenhaus, den Aufzug oder die Waschküche. Sondereigentum beinhaltet das Wohnungs- oder Teileigentum. Es ist des Alleineigentum des Wohnungseigentümers, welches in der Teilungserklärung festgeschrieben ist. An Teilen des Sondereigentums lassen sich Veränderungen vornehmen (man kann nicht tragende Wände entfernen oder Ähnliches).