Hammerrechtes Schichtenmauerwerk

Beim hammerrechten Schichtenmauerwerk bearbeitet man die der Sichtfläche angehörenden Steine 12 cm tief. Dabei sind die Stoß- und Lagerfugen der Steine in den ersten 12 cm senkrecht oder parallel zueinander angeordnet. Innerhalb den Schichten und auch innerhalb einer Schicht ist eine Variation der Schichtdicke möglich. Man muss allerdings das Mauerwerk in Distanzen von maximal 1,5 Meter abgleichen. Die Steine können Abmessungen zwischen 25x10x7 cm und 80x40x40 cm haben.