Heißluftverfahren

Heißluftverfahren Das Heißluftverfahren kommt vor allem im Norden Europas zur Schädlingsbekämpfung zur Anwendung. Dazu muss im kompletten Querschnitt des Holzes mindestens eine Stunde lang eine Temperatur von 55°C herrschen. Die DIN 68 800-4 lässt dieses Verfahren zu, allerdings müssen die gefährdeten Holzbauteile anschließend einer Behandlung mit einem chemischen Holzschutzmittel unterzogen werden, damit das Holz vorbeugend geschützt wird.