Kernholz

Kernholz nennt man den innen liegenden Teil von Holzstämmen, die den meisten Wert haben, verglichen mit dem außen liegenden Splintholz. Da dieser Bereich, in welchem sich die inneren Jahresringe befinden, fast kein Wasser führt, zeichnet sich das Kernholz durch besondere Schwere, Härte und Formbeständigkeit aus. Man nutzt ihn daher vor allem für tragende Balken wie Fachwerkständer oder eine Holzbalkendecke.