Marstall

Bereits im 15. Jahrhundert nannte man den Reit- und Fahrstall in der Hofhaltung eines Fürsten Marstall. In ihm sind die Unterkünfte für die Pferde sowie Gebäude für Geschirr und Wagen untergebracht.