mitteldichte Faserplatte

Bautechnische MDF-Platten lassen sich auf zweierlei Weisen herstellen. Zum einen im umweltschädlichen Nassverfahren und zum anderen im selben Trockenprozess, der der Fertigung von Kronotec-MDF dient. Im Trockenprozess entstehen Plattenwerkstoffe, die gute Festigkeiten für baustatische Anwendungszwecke besitzen. Man verfasert hochwertige heimische Nadelhölzer, zum Beispiel die Kiefer oder Fichte, mit einem Refiner und versieht sie mit geringfügigen Bindemittelanteilen. Dann trocknet man die Fasern, streut sie zu einem Faservlies und verpresst sie unter Druck und Hitze in Plattenstränge, die maximal 2,8 Meter breit sind. Die Bindemittel, die dabei benutzt werden sind frei von Formaldehyden und aus bauökologischer Sicht nicht bedenklich. Bautechnische MDF-Platten sind diffusionsoffen, weswegen sie im Wandbereich perfekt als äußere Beplankung taugen und im Dachbereich ebenso als Dachplatte.