Naturharzölelasur

Eine Naturharzölellasur dient dazu, sämtliche Schalungen, Holzarten und -konstruktionen, Zäune und Spielplätze im Innen- sowie Außenbereich wetter- und wasserfest zu schützen. Eine Mindestbeigabe von 10% Farbstoffen ist nötig, um die UV-Beständigkeit der Lasur sicherzustellen. Abhängig von der Witterung ist alle 2-3 Jahre ein Neuanstrich erforderlich. Naturharzölelasuren bestehen aus Baumharzen, verkochten, pflanzlichen Ölen und Harzen sowie bleifreien Trockenstoffen, ätherischen Ölen und Mineral- und Erdpigmenten.