Paravant

Unter einem Paravant versteht man eine flexible Stellwand, welche sich aus mindestens zwei Flügeln zusammensetzt, die mit Scharnieren verbunden sind. Sie stammen aus Japan und China, wo sie schon seit langem traditionell genutzt werden. Man kleidete die Flügel der Paravants mit durchsichtigem Reispapier oder auch mit Holzfüllungen mit üppiger Verzierung aus. Vom Osten Asiens aus gelangte der Paravant nach Frankreich, wo er seinen Platz in so gut wie jedem Bodoir fand. Schließlich wurde er auch in Deutschland bekannt. Dort wurde er vor allem von Frauen benutzt, um sich dahinter ungestört an- und ausziehen zu können. Heute gebraucht man Paravants, um ein Zimmer nach Wunsch zu unterteilen.