Putz Innenputz Wärmedämmputz

Putz Innenputz Wärmedämmputz

Einschalige Ziegelwände müssen nach Aussen Verputzt werden, Putz für die Aussenfassade wird heute als Wärmedämmputz aufgetragen, d.h. Eine Lage Dämmung (Styropor ca. 12 – 15 cm), Unterputz und dann der Aufputz. Auch die Innenwände müssen Verputzt werden, hier kann ein Normaler Zementputz (z.B. Badezimmer – Feuchtigkeit) und MP 45 Maschinenputz für den Rest Wohnraum genutzt werden, aufgetragen wird der Innenputz ca. 1 – 2 cm !