Risse im Putz

In Risse im Putz kann Regenwasser eindringen, wodurch die Außenwand durchfeuchtet werden kann und an der Innenseite Feuchtigkeit austreten kann. So können sich Tapeten ablösen, Schimmel kann sich bilden, der Putz kann zerstört werden, es entsteht Modergeruch usw. Bevor man streicht, müssen Putzmängel professionell behoben werden. Außenwandflächen mit Rissen verschließt oder überbrückt man zum Beispiel mit Gewebe- oder Vliesbahnen oder plastoelastischen Baustoffen.