Sanitäre Installationen

Sänitäre Installation sind Verteilungs-, Rohr-und Absperrventilsystem der Warm- und Kaltwasserzufuhr in einem Haus, sowie sämtliche sanitären Einrichtungsgegenstände und Abwasserleitungen. Die Zuleitungen, welche unter Druck stehen, muss man mehrfach mit Absperrhähnen sichern. Dazu zählen der Hauptabsperrhahn des Hauptwasseranschlusses, der sich im Keller befindet), der der einzelnen Armaturen, und Zuleitungen nach außen, damit das letzte Leitungsstück entleert werden kann, bevor es Frost gibt. Ableitungsinstallationen setzen sich aus Siphon, Abwasserleitungsrohren, ggf. einem Ablufrohr sowie einem Rückstauverschluss beim Kanalisationsanschluss zusammen. Es empfiehlt sich, sämtliche Zu- und Ableitungsrohre zum Frost- und Schallschutz zu isolieren und an anfälligen Stellen Revisionsöffnungen anzulegen. Man verwendet für die Rohre Kupfer-, Stahl- und Kunststoffrohre. Mit heutigen Stecksystemen kann man die Rohre auch in Eigenleistung verlegen.