Sattelecke

Diese Eckverkämmung ist charakteristisch für Wohnblockhäuser speziell und allgemein für Blockhäuser. Eine Eckverkämmung ist die Stelle, an der die (Rund)blockbohlen oder Naturstämme an den Ecken des Raumes oder Hauses aneinander stoßen. Die Sattelecke, welche heutzutage geläufig ist, führt man bei Naturstämmen und Rundblockbohlen durch Aussägen oder Ausfräsen der unteren Hälfte aus. Anschließend sattelt man sie um eine halbe Balkenlage versetzt auf die Querbohle. Weiterentwickelt wurde die Sattelecke zur Chalet-Verkämmung. Man trifft diese bei Vierkantbohlen an.