Schaumverhütungsmittel oder Blasenverhütungsmittel

Dazu zählen Silkonöle, Mineralöle, Ester der Borsäure, Tenside, im Falle von lösemittelhaltigen Anstrichen Fluorverbindungen sowie hydroxylgruppenhaltige Verbindungen.