Tauchbecken

Der Begriff Tauchbecken wird in vielen verschiedenen Zusammenhängen benutzt. Zum Beispiel kann man Holz in einem Tauchbecken imprägnieren oder Keramik darin mit einer flüssigen Glasur überziehen. Normalerweise ist aber ein Saunatauchbecken gemeint. Dies wird aus Polyester vorgefertigt. Kleine Tauchbecken fassen rund 500 Liter, sind 75 cm tief und sollten daher eigentlich eher Hockbäder heißen. In jeder Profisauna findet man ein Tauchbecken. Das Becken ist mit kaltem Wasser gefüllt und man kann sich darin nach einem Saunagang abkühlen. Die Tauchtiefe liegt bei ca. 1,2 Metern und das Becken hat einen Einstieg, der rutschhemmend profiliert ist. Auch ein Überlauf sollte vorhanden sein.