Verdichtung

Eine allgemeine Bezeichnung, die aus dem Hoch- und Tiefbau stammt. Man muss zum Beispiel Dämmschüttungen verdichten, um Kältebrücken und Setzungen zu verhindern. Auch im Straßenbau werden Verdichtungen durchgeführt, nämlich von Sand, Kies und Splitt, sonst würde der Oberbelag absacken. Auch wenn immer mehr Grünflächen bebaut werden spricht man von Verdichtung. Dabei kann nicht mehr das gesamte Regenwasser im Erdreich versickern, sondern es ist eine Ableitung über das Kanalnetz erforderlich. Leider kommt es dabei, wenn es Platzregen gibt, immer wieder zu Rückstaus, wodurch Keller überflutet werden. Darum sollte es immer genügend Gründächer geben, die das Regenwasser auffangen. Diese sind in neu errichteten Gewerbegebieten sogar Vorschrift.