Wandlasur

Die Lasurtechnik hat eine transparente Wirkung, die die plastische und farbliche Struktur vom Untergrund verstärkt. Sie dient nicht zur Abdeckung des Untergrundes, sondern dieser scheint noch durch. Dies ermöglicht im Innenbereich Wandgestaltungen von großer Lebendigkeit und mit künstlerischen Anwandlungen. Die Wandlasur weist keine Wetterfestigkeit auf und eignet sich nicht für Gipsoberflächen. Wandlasur hat eine sinnesphysiologische Farbwirkung, die von therapeutischem Wert ist. Sie setzt sich aus pflanzlichen Harzen, Leim, Pflanzenöl, Tonerde, reinen Pflanzenfarben, natürlichem Emulgiermittel, Weingeist und ätherischen Ölen zusammen.