Abriss Kosten altes Backsteinhaus

Sehr geehrte/r Empfänger/in, wir befinden uns gerade in der Planung eines zu bauenden Hauses auf einem Kölner Grundstück, wo z.Zt. noch ein ehemalig denkmalgeschütztes Haus aus der Zeit um 1890/1900 steht. Unsere ursprüngliche Idee, die Feldbrandsteine als Klinker für das neue Haus zu verwenden, haben wir mittlerweile wieder verworfen und fragen uns, ob wir die Kosten für einen Abriss ganz oder zum Teil umgehen können, indem wir jemanden finden, der an den Baustoffen als solches interessiert wäre? Das Haus hat eine Grundfläche von etwa 50 qm und die Wände bestehen wohl jeweils aus 3-reihig verbauten Feldbrandsteinen. Diese voneinander zu lösen und vom Mörtel zu befreien, geht sehr leicht von der Hand, da dieser anscheinend nur aus Kalk und Sand besteht und sich fast mit den Fingern vom Stein löst. Falls Sie zu dem Thema irgendetwas beizutragen wüssten, könnten Sie sich gerne melden. Mit besten Grüßen,
Art: 
Angebot
Status: 
privat
Kontakt per email: