Trügerische Mauerentfeuchtungsgeräte... Mauertrocknung, Mauertrockenlegung,Entfeuchtung,Trockenlegung....

In letzter Zeit vermehren sich die Art der Geräte zur Gebäudetrockenlegung.... Ohne großen Montage-und Arbeitsaufwand, mit vielen Versprechungen in Hochglanzprospekten wird beim Kundenfang folgendes offeriert: Es gäbe "Geräte",die können mit angeblichen Funkwellen und kleiner Sendeleistung oder ähnlichem Hokuspokus ohne Strom und allerlei Wellen,Wirbel,Impulsen u.anderen unerklärlichen Phänomenen feuchte Mauerwände trocken legen. Diese Firmen bieten zum Beispiel in bunten Prospekten ein elektronisches Gerät an, was ca. 3 bis 30 mWatt Sendeleistung hat, dass angeblich die ultimative Waffe gegen Mauerfeuchtigkeit ist.Man hänge oder stelle es in das betroffene Haus und ganz wie von Geisterhand getätigt verschwindet alle Feuchte... Und wer noch an den Weihnachtsmann glaubt kauft sich eben diesen elektronischen Schrott für lockere 3000 bis 6000 Euro oder mehr ..., sollte aber vorher bedenken, das die Herstellung und das Innenleben des Gerätes schon für 100 Euro bei CONRAD lieferbar ist.... Und mit selbstgebastelten Messprotokollen, Geld- zurück- Garantien,Zahlung bei Erfolg wird der Kunde so richtig schön verarscht.(siehe Film) Irgendwann um 1800 endeckte man, dass Moleküle unter Einfluss einer Spannung immer von Pluspol zu Minuspol wandern. Dazu muß man allerdings Elektroden in den feuchten Wänden einbauen, dies ist die sogenannte "aktive Elektroosmose". Dieses Verfahren gibt es und es ist ein zugelassenes, geprüftes und anerkanntes Verfahren. Das allerdings gesundheitsschädigende Funkwellen oder allerlei anderer Wirkhumbug dies auch kann, ist weder wissenschaftlich bewiesen bzw. es gibt bisher keinen wirklichen Beweis. Demzufolge warnen Verbraucherschutz,Medien,Wissenschaftler, Fachorgane u.andere vor dem Kauf dieser Geräte. Der Filmbeitrag dazu: http://www.youtube.com/watch?v=6EpXIn07R2M&feature=related Hier einige Gerichturteile in Sachen "Zauberkästchen" Quelle:www.dhbv.de OLG Bamberg „Die Bewerbung eines Gerätes zur Mauertrockenlegung mit Angaben, die bei den angesprochenen Verkehrskreisen den Eindruck erwecken, der Einsatz dieses Gerätes könne durch Bündelung sogenannter Raumenergie und Bodenenergie ohne Eingriff in die Substanz oder Einsatz von (herkömmlicher) Energie wie Strom, Gas etc. feuchtes Mauerwerk trocken legen (gravomagnetische Mauerentfeuchtung), ist zur Irreführung geeignet, sofern der Verfügungskläger unter Vorlage diverser gutachterlicher Stellungnahmen glaubhaft macht, dass nach derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnissen weder eine auf das streitgegenständliche Gerät ursächlich zurückführende Wirkung noch dessen Wirkweise nachgewiesen ist und der Werbende den Nachweis der Wirksamkeit des angepriesenen Gerätes zur Mauertrocknung schuldig bleibt.“ OLG Bamberg, 3 U 126/09, Hinweis gem. § 522 ZPO v. 29.10.2009 In diesem Verfahren hatte ein Vertreiber von Aquapol Geräten gegen ein ihn ergangenes Urteils des Landgerichts Bayreuth (13 KH O 33/09) Berufung eingelegt. Der Senat des OLG hatte angeregt, die – seiner Meinung nach – aussichtslose Berufung zurückzunehmen. Daraufhin wurde die Berufung zurückgenommen und das landgerichtliche Urteil rechtskräftig. LG Cottbus Ebenfalls deutlich hat sich das Landgericht Cottbus (11 O 48/09) in einem Urteil von 23.02.2010 geäußert, das gegen einen Vertreiber von Aquapol Geräten ergangen ist. In diesem Urteil hat das Landgericht wie folgt ausgeführt: „Der Kläger hat zunächst einen Bericht ... der Fachhochschule Magdeburg vorgelegt. Dieser Bericht kommt zum Ergebnis, dass ein Beleg dafür, dass die „Zauberkästchen“ als anerkannte Regeln der Technik zu bezeichnen wären, bisher nicht erbracht worden ist. Die wissenschaftliche Darlegung zur Entfeuchtung von Mauerwerk kommt ebenfalls zu dem Ergebnis, dass kein wissenschaftlicher Nachweis für die Wirksamkeit des Gerätes vorliegt. Das bauphysikalische Gutachten für das Bezirksgericht Schwaz in Österreich ... kommt zum Ergebnis, dass die dargestellte Funktion des Systems physikalisch nicht begründbar ist. Es fehle der wissenschaftlich technische Nachweis zur Tauglichkeit und das Gerät seit nicht dem anerkannten Stand der Technik zuzuordnen. Nach alledem ist festzustellen, dass der Beklagte seiner Pflicht die Richtigkeit seiner Werbeangaben darzutun, substantiiert nicht nachgekommen ist.“ LG Augsburg Ebenfalls ganz aktuell ist eine Entscheidung des Landgerichts Augsburgs (1 HK O 5008/09) vom 25.02.2010 gegen einen anderen Vertreiber weiterer „Zauberkästchen“. Das Landgericht Augsburg hat in diesem Urteil wie folgt ausgeführt: „Stützt sich der Werbende auf eine fachlich umstrittene, wissenschaftlich nicht abgesicherte Behauptung, hat er damit die Verantwortung für die objektive Richtigkeit seiner Angaben übernommen.... Vorliegend hätte der Verfügungsbeklagte also genauer benennen müssen, dass und auf welche Weise das Gerät funktioniert. Dieser Darlegungspflicht ist er nicht nachgekommen. Er stützt sich zwar darauf, dass elektromagnetische Wellen Einfluss auf Wassermoleküle haben können, eine plausible Erklärung, wie es dadurch zur beworbenen Entfeuchtung kommen kann, bleibt er jedoch schuldig. Insbesondere hat er kein geeignetes wissenschaftliches Erkenntnismaterial zur Glaubhaftmachung vorgelegt.“ Diesen eindeutigen Äußerungen ist nichts weiter hinzuzufügen. RA Albrecht Omankowsky, Köln
Art: 
Angebot
Status: 
gewerblich
Kontakt per email: 

Wem nutzen denn Injektagen und Folien ....

dem Vertreiber........ Injektage hat nachgewiesene Ausfallerscheinungen bis zu 80 Prozent lt.Balak und Simlinger, Folien kaschieren nur die Feuchte, da diese weiterhin aus dem Erdreich kapillar aufsteigt und das Mauerwerk dahinter vergammelt.Auch besteht das Risiko das durch die steigende Feuchte, die nicht wirklich beseitigt wurde die Schaeden am Haus sich verstaerken durch weiterhin aufsteigende Salze aus dem Erdreich.

Trockenlegungsverfahren richtig betrachtet....:-)

http://www.bauunternehmen.com/marktplatz/angebot/trockenlegung-feuchter-waende-eine-kritische-betrachtung-verschiedener-verfahren

Das Verstecken der Feuchte..........

http://picasaweb.google.de/eddi.bromm/IBausystemVonIsarBautenschutz#5267815015547555170

Die Norm für bestehendes Mauerwerk.......

Diese einzige Bestands- Norm regelt die zugelassenen,geprüften und allgemein wissenschaftlich anerkannten Verfahren zur Gebäudetrockenlegung von alten Häusern. http://www.bdb.at/SearchNormen_Detail~ID~69736.htm Einfacher gehts halt nicht..... Wer die nicht nimmt und kennt ist selber Schuld....

Die Norm für die Trockenlegung alter Gebäude

Diese einzige Norm für Bestand regelt die zugelassenen,geprüften und wissenschaftlich anerkannten Verfahren zur Gebäudetrockenlegung von alten Häusern. http://www.bdb.at/SearchNormen_Detail~ID~69736.htm Einfacher gehts halt nicht..... Wer die nicht kennt und nutzt ist selber Schuld ,wenn es hinterher nicht klappt ....

Lesen bildet............

http://www.baufachinformation.de/denkmalpflege.jsp?md=2002097118043

Geräte - Schwindel und Betrug........?

Oder wechselt nach der Klage einfach mal den Namen von www.Hydropol.de auf www.Hydrodry.de und der Betrug geht dann lustig weiter.....:-)

Die Zauberer.....

bekommen dann auch solche Kritiken die alles notwendige aussagen... http://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=35182

Weitere Beurteilung der Zaubergeräte....

http://www.haus-und-grund-dresden.de/elektroosmose_update.html

Lesen lohnt sich, bevor man reinfällt.........

http://www.webshoprecht.de/IRUrteile/Rspr1188.php

Die Beweise der Nichtfunktion der Zauberkästchen...........

http://www.verbraucherrecht.at/development/typo/test/index.php?id=49&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=2089&cHash=b5cf6e017b

Kundenbetrug nennt man das Mauerentfeuchtungsgerät..........

Wer sich erst einmal gut beraten fühlt merkt aber spätestens nach ein paar Monaten was die Hochglanzprospekte,die Versprechungen und die ganze Nobelpackung der auf Massenverkauf getrimmten Verkaufsberater taugen.... NICHTS, denn der Dumme sind definitiv Sie wenn Sie nicht klagen gehen..........!!!

Klagen wegen Gerät zur Mauerwerksentfeuchtung.....

geht wegen 500-1000 Euro sicher keiner, darum funktioniert ja auch die erfolgreiche weltweite Kundenverdummung mit diesen Dingern so gut .... Die Schäden am Haus und Gesundheit sind immer erst später ersichtlich, wenn keiner mehr zur Haftung da ist. Man nennt dies Kapitalismus. Mit den jetzt schon bekannten Firmenänderungen, Namensänderungen und allerlei anderen Verdummungsideen der Verkäufer,Vertreiber und Firmen waren Sie dann der Geleimte..... Lasst einfach die Finger davon wenn Euch die Strahlen dieser angedübelten Plasteschachteln noch nicht dauerhaft geschädigt haben...:-)!!!

Die Geräte mit den wundersamen Wirkungen............

Die drahtlose Übertragung von Wellen oder Spannungen zum Herbeiführen eines elektroosmotischen Effektes zur Mauertrockenlegung ist seit Jahrzehnten wissenschaftlich unbewiesen und von der Wirkung her absolut zweifelhaft. Hier sollte äußerste Vorsicht bei einer Auftragsvergabe walten. Das sogenannte elektrische Polarisieren von Wandsubstanz durch Funkwellen ist ziemlich spekulativ und die Erklärungsmodelle entbehren jeglicher wissenschaftlicher Grundlagen. Verkauft werden solche Geräte meist auch als Dienstleistung, die neben der Lieferung zweifelhaft wirkender Geräte auch Feuchtemessungen und andere Leistungen (Installation des Gerätes) verkaufen.Mit allerlei genialem Werbeaufwand, wechselnden Wirkideen und fragwürdigen Fachleuten im Anzug wird dem Kunden hier in geschulter Drückerkolonenmanier eine perfekte 5 minütige Mauertrockenlegung vorgegaugelt.... Doch nach der Unterschrift kommt dann meist die ERLEUCHTUNG.... Die Versprochenen „Geld- zurück- Garantien sind einklagbar und beziehen sich häufig auch nur auf den Kaufpreis der wundersamen Gerätschaft, der oft gering ist im Vergleich zu den eigentlich notwendigen Maßnahmen zu einer fachgerechten Mauertrockenlegung...

Die chemische Injektage....

ist auch der letzte Schwindel wenn man diese wissenschaftliche Lektüre kennt...... http://www.tbas.de/upload/Kapitel-Mauerfeuchte/IN%20001%20Erkenntnisse%20Injektionsverfahren_low.pdf

Anschließende Geld-Zurück-Garantie.......

Wenn ich als Kunde merke das mir das Gerät nicht die Wirkung der trockenen Wände erbringt würde ich ganz einfach eine Betrugsanzeige einreichen.Die wird dann sicher Ihre Wirkung nicht verfehlen.

Scheint auch nötig zu sein bei dieser Masche.....

bei diesen wissenschaftlichen Aussagen: http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2008/07/neues-vom-markt-fur-voodootechnik-aquabloc.php

Jetzt wird es endlich ein Staatsakt....

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/J/J_06640/index.shtml

Es wird auch Zeit...

wenn man jetzt sogar im Net liest das selbst der TÜV seinen Namen verkauft für zweifelhafte Stempel, mittlerweile auch bei diesen Dingern mit lachhaften Wirkaussagen, die noch nicht einmal standardisiert geprüft wurden.

Die Wirkung und Werbung der Geräte

wird seit vielen Jahren von der Wissenschaft nach intensiven Prüfungen als Quatsch beschrieben und abgelehnt. Einige Vertreiber erfinden immer neue Bezeichnungen oder angebliche Wirkfunktionen um für diese Dinger neue unwissende Abnehmer zu finden. Andere schreiben dann wieder in Ihren Unterlagen: ....neueste wissenschaftliche Erkenntnisse... WELCHE ??? ...wenn die Wissenschaft Sie nicht kennt und deren Phantasie-Wirkungen nicht exsistieren? Man schreibt Trockenlegungszeit 3 Monate - jedoch nichtabgeschlossene Prüfprojekte am Objekt warten dann schon seit Jahren auf Ihren Abschluß der nicht kommt... Es wird mit hochtrabenden Projekten geworben, das man schon beim Anblick umfällt- alles von der feinsten Aufmachung, nur der jeweilige Anfangszustand ist zu sehen und die weitere Dokumentation fehlt in der Fotogalerie völlig.Geht man diese Objekte dann besuchen fällt man schon von weitem um und sieht lustig blinkende Gerätschaften, neuerdings auch Platten,Steine und so einige andere Dinge welche dem verzauberten Kunden verhökert wurden und der sogar von dem Placeboeffekt noch begeistert ist.... Es wird mit Wirkweisen wie Mangnetokinese, Elektrokybernetik ,Teslawellen u.a. Humbug geworben die noch nicht mal die Wissenschaft kennt und dem Lexikon der Name völlig unbekannt ist.... Die Drückerkolonen der jeweiligen Anbieter vermehren sich ungehindert mit Ihren syntologischen Ideen und breiten Ihr Spinnennetz über die ahnungslose Kundschaft aus - der Verbraucherschutz schläft völlig, die Politik freut sich über die weiter sprudelnden Steuereinnahmen der durch diesen Schwindel entstehender Mehrfachsanierungen...und der Kunde wird der Geleimte sein - wie so oft in dieser neumodigen Demokratie,letztlich betrachtet und erlebt in der Finanzkrise, der Bankkunde war ohne Geld und seine Steuergelder gingen als Finanzspritze sogar noch an die Verursacher dieser Misere !!!

Anbieter dieser Geräte...

Hat mal jemand eine komplette Liste mit Produkt-Namen wo man erkennt wer alles darunter fällt? Ich glaube das wäre mal KUNDENFREUNDLICH ! Ansonsten können wir hier noch Stunden schreiben.

Egal hinter welchem Namen die Geräte sich verstecken....

Eigentlich leicht erkennbar.... Wer daran glaubt mit zwei Dübel und einer Steckdose und genialen Werbeblättchen mit Pseudoerklärungen sein Haus trocken zu bekommen, der sollte sich gleich selbst bei dem Verein der Gehirnwäsche anmelden..... oder hat den Sinn des Kapitalismus nicht begriffen !? beobachter.ch, 05.03.2010, Thomas Angeli Science-Fiction im Keller Mit mysteriöser «Raumenergie» soll ein Gerät für viel Geld Mauern trockenlegen. Die Wissenschaft schmunzelt, und die Nähe des Anbieters zu Scientology ist offensichtlich. Vertrauen einflössende Zertifikate und wohlklingende Auszeichnungen haben schon manchem Geschäft auf die Sprünge geholfen. Auf der Homepage der österreichischen Firma Aquapol ist beides zu finden. Das «Aquapol-Mauertrockenlegungssystem» kommt ohne Strom aus, funktioniert allein durch «Raumenergie», «Kapillarkräfte» und «Magnetokinese». Es kann ein europäisches Patent vorweisen, einen «EMV-Prüfbericht» vom TÜV-Rheinland, sein Erfinder Wilhelm Mohorn ist Träger der «Kaplan-Medaille für Grundlagenforschung» und noch vieles mehr. Mit einer grossen Publireportage auf newsnetz.ch warb Aquapol im Januar auch wieder einmal in der Schweiz. Sie könne «Aquapol auf jeden Fall weiterempfehlen», strahlte Barbara Weil aus Gunten BE darin: «Das Klima ist allgemein angenehmer und der Boden viel trockener.» Das Gleiche beteuert sie auch gegenüber dem Beobachter. Der derart gepriesene Apparat sieht erstaunlich unspektakulär aus, und auch das Innere gemahnt nicht an revolutionäre Technik: Ein paar Kupferkabel und Stangen, je nach Modell zwei parallel angeordnete grüne Scheiben, mehr ist da nicht. Aquapol vermeldet stolz 43'000 Häuser, die mit dem Apparat seit 25 Jahren trockengelegt worden seien. Nachprüfen lässt sich das nicht, und unabhängige wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit des Geräts gibts nicht. Aquapol zitiert in einer Stellungnahme an den Beobachter zwar die Professoren Karl Ernst Lotz und Josef Gruber, bloss: Beide sind im Vorstand der «Österreichischen Vereinigung für Raumenergie». Deren Präsident: Wilhelm Mohorn, Aquapol-Erfinder und -Vermarkter – und Freund der Scientologen (siehe nachfogender «Hintergrund»). Unabhängigkeit sieht anders aus. Eine Wirkung jedoch hat das Wunderding zweifelsohne – auf das Konto der Firma Aquapol und ihrer Franchisenehmer. 6000 bis 13'000 Franken kostet das Gerät. Michael Müller, Professor an der Hochschule Magdeburg-Stendal, der den Apparat im Auftrag des ZDF auseinanderschraubte, attestierte den Komponenten einen Materialwert von etwa 20 Euro. Aquapol verkaufe halt «keine Geräte zur Mauertrockenlegung, sondern eine umfassende Dienstleistung», lässt Erfinder Mohorn über seinen Mediensprecher ausrichten. Dazu gehören eine «umfassende Mauerwerksdiagnostik» sowie eine «Fülle von aussagekräftigen Messungen und Spezialdienstleistungen». «Vereinigung von Zauberkästchen-Bauern» Auch die Zertifikate und Auszeichnungen entpuppen sich als mehr Schein als Sein. Der EMV-Prüfbericht des TÜV bescheinigt lediglich die elektromagnetische Verträglichkeit, sprich: Aquapol, das keinen Strom benötigt, stört keine elektrischen Geräte. Auch das Zertifikat des «Europäischen Arbeitskreises für Mauerwerksanierung» taugt nach Aussage eines Fachmanns, der nicht genannt werden will, nicht viel: «Das ist eine Vereinigung von Zauberkästchen-Bauern, die sich gegenseitig zertifizieren.» Und ein Patent kann jeder anmelden, der etwas erfunden zu haben meint. Ob die Erfindung funktioniert, spielt keine Rolle. Fachleute, die nicht mit Aquapol verbandelt sind, bezweifeln die Wirkung des Geräts geradeheraus: «Das System kann keine entfeuchtende Wirkung entfalten», schreibt etwa das deutsche Fraunhofer-Institut für Bauphysik. Ähnlich sieht das Rainer Bunge, Professor für Umwelttechnik an der Hochschule Rapperswil: «Aus wissenschaftlicher Sicht steht fest, dass Aquapol weder funktioniert noch überhaupt theoretisch funktionieren kann.» Die Erklärung für die Wirkungsweise von Aquapol lese sich, «als ob jemand mit dem Zufallsgenerator über ein Physiklexikon gefahren wäre». Auch vom angeblichen «Gravomagnetismus», mit dem Aquapol funktionieren soll, halten die Forscher nicht viel: «Die gravomagnetische Energie wurde noch nie in einem wissenschaftlichen Versuch nachgewiesen», schreibt der Physiker Kolja Prothmann vom Max-Planck-Institut: «Die einzige mir bekannte Referenz bezieht sich auf die Science-Fiction-Serie ‹Mondbasis Alpha 1› aus dem Jahr 1977.» Hintergrund Viel Geld für Scientology Aquapol-Erfinder Wilhelm Mohorn erwähnt auf seiner Website stolz seine Mitgliedschaft im Bundessenat des honorigen «Senats der Wirtschaft» in Österreich. Wer sich dort erkundigt, erfährt Erstaunliches: Der Senat habe sich «aufgrund der zwischenzeitlich in Erfahrung gebrachten Aktivitäten für Scientologen von Herrn Mohorn und so­mit auch dessen Unternehmen» distanzieren müssen, sagt eine Sprecherin.Mohorn ist in der Scientology-Publikation «Impact» von 2006 als «Patron Meritorious» aufgeführt. Diesen Titel erhält, wer mindestens 100'000 Dollar gespendet hat. Mo­horn will das nicht kommentieren. In der Schweiz wird Aquapol übrigens von der Firma Delphin Bürkli & Partner vertrieben – alte Bekannte in der Scientology-Szene: Der Beobachter berichtete schon 1995 von der Sektenzugehörigkeit der Inhaber.

Das ARD berichtet darüber..........

http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,irc6jqjczvzrqume~cm.asp

Das bittere Ende beim Zauberkästchen sieht dann so aus.........

Insolvenzverfahen BSS BauSanierungssysteme GmbH Insolvenzverfahren BSS BauSanierungssysteme GmbH Über das Vermögen der BSS BauSanierungssysteme GmbH, besser bekannt als Hydropol, wurde am 01.10.2010 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gläubiger sind aufgefordert, bis zum 08.11.2010 ihre Forderungen bei dem Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Michael Hrubesch, Mozartstraße 2, 83435 Bad Reichenhall, anzumelden. Hydropol ist eine Firma, die sich mit der Trocknung nasser Wände befasst. Zum Leistungsumfang der Firma BSS gehörten neben einem Mauerentfeuchtungsgerät auch diverse Serviceleistungen, wie z.B. eine Nachkontrolle. „Bereits auf diese Kontrollen warteten Kunden seit letztem Jahr vergeblich“, berichtet Susan Naumann Syndikusanwältin von Haus & Grund Schleswig-Holstein. „Aus diesem Grund könnten Kunden der Firma BSS Forderungen gegen diese zustehen. Forderungen könnten sich aus dem Recht zum Rücktritt oder Minderung oder aufgrund von Schadenersatzansprüchen ergeben“, erklärt Naumann. „Diese Forderungen sind zwar nur Insolvenzforderungen, die lediglich mit der Quote befriedigt werden. Gläubiger, die ihre Forderungen nicht anmelden, haben aber überhaupt keine Aussicht, auch nur einen Teil ihrer Forderungen ersetzt zu bekommen“, so Naumann weiter.

Die schwarze Liste beginnt..........

http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Esoterische_Mauertrockenlegung

Ein Fall für den Staatsanwalt... ?

Wer diese Gerätschaften ohne wissenschaftliche Anerkennung der Wirkweisen sowie mit fehlendem anerkannten Stand und Regeln der Technik beim Kunden einbaut sollte vorher mal hier nachschauen, bevor er mal ein Fall für den Anwalt wird.... http://dejure.org/gesetze/StGB/319.html

Was sollte man bei Betrug machen ?

Eine Strafanzeige stellen. Kostenlos und Effektiver, als jahrelang zu klagen.

Mafiastrukturen......????

Früher verkaufte man Drogen...Heute verkauft man nutzlosen Elektronikschrott und braucht viele Jahre um den Staatsanwalt mal aus der Reserve zu locken. Egal wo man hinschaut es wimmelt von diesen Geräten auf der ganzen Welt.Scheint ja echt eine neue moderne Art der Geldvermehrung mit elektronischem Schrott zu sein.Da sind internationlale Anstrengungen und Betrugsanzeigen notwendig um diesen Gaunern endgültig das Handwerk zu legen, sonst wandern die wieder von Land zu Land....

Syntologie, Mafia , Netzwerke.........?

Das 13.Land in den Fängen............ ???? http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-02/19408420-pressetext-de-aquapol-erschliesst-griechischen-markt-vertrag-mit-griechischem-vertragspartner-unterzeichnet-015.htm Aber solange die Politik die MWST kassiert scheint es niemanden zu jucken, wenn die Verbraucher fragwürdige Schüsseln ohne Wirkbeweisen untergejubelt bekommen.

Und jetzt .....?

So lange es unwissende Leute oder gar Besserwisser gibt, die den Schrott kaufen wird man sicher weiter expandieren und der Staat verdient halt mit dran.... Betrug, Wahrheit, Anstand und sicher einige andere Wörter sind doch hier längst Fremdwörter geworden, die Riege der Obersten macht es doch vor. Vor Blödheit kann man sich nur selbst schützen, da nutzt auch kein Fersehfilm das man doch von Gerätevertreibern betrogen wurde !

Jetzt sogar UFOS zur Mauertrockenlegung im Gewinnspiel ?

http://www.aquapol.at/index.php?go=contact/spring11 Der Hintergrund dürfte dann wohl nur die Adressdaten neuer Kundschaft sein.......... Mauertrockenlegung ein wahres Gewinnspiel.....? Für wen ?

Dubiose Geräte zur Mauertrockenlegung......

Die zauberhafte Wellenformen gegen Feuchtigkeit Nun schon Jahre befassen sich weltweit Wissenschaftler, Ingenieure und andere Institutionen mit den fragwürdigen Funk-Geräten zur Mauerwerksentfeuchtung. Keiner davon erklärt diese Geräte für funktionstüchtig für die angepriesene Wirkung der Mauertrockenlegung. Jedes Jahr erscheint dann ein neues Gerät, mit neuem Namen, neuem Outfit und neuem innovativem Wellentyp oder wechselnden Firmen, der dann wieder jahrelang geprüft werden muss. Komisch wie naiv man sein muss, um diese Machenschaften einer Gerätemafia nicht zu durchschauen… Schläft eigentlich in Deutschland die Staatsanwaltschaft, der Verbraucherschutz und alle anderen… ? Die jahrelang durchgeführte Aufklärungsarbeit durch die Medien macht den Blödsinn dann noch bekannter, attraktiver und gibt somit diesen Anbietern wiederum eine kostenlose Werbemöglichkeit - egal wo, sogar im Fernsehen…. Pastor Fliege und einige andere Sendungen. Jeder der dagegen vorgeht wirbt leider auch ins geheim sogar für diese Leute, denn fragwürdiges macht auch neugierig und so finden sich über die Jahre genügend neue Kunden, die es dann doch auch mal ausprobieren wollen - weil so schön ohne Dreck und Lärm und man ja sogar sein Geld zurück bekommt ; ….“ wenn man dann erfolgreich klagt, weil man meist in der Beweispflicht steht “….! Eine angeblich so innovative Erfindung, die selbst von deren Erfindern nicht nachgewiesen werden kann. Wie kann das sein ? Wie kann man etwas erfinden, was man am Ende nicht wissenschaftlich beweisen kann. Eine recht makabere Situation, die ausschließlich wem nutzt ? Ich denke da reiben sich so einige dieser Vertreiber schön die Hände. Zehntausende dieser Geräte wurden verkauft, hochtrabende Referenzen bedient und der DHBV und andere Fachverbände erklären jahrelang öffentlich den Betrug am Kunden, teilweise schon durch Gerichtsurteile belegt. Ein Tipp an die “betrogenen” Kunden, die dann auch mal ausschlafen sollten um Ihren Teil zur Aufklärung beizutragen: Wer sich betrogen fühlt, sollte doch endlich einfach mal den DHBV oder VDI zu Rate rufen, seinen Mund aufmachen und eine Anzeige beim Staatsanwalt einreichen und sich überraschen lassen…. Die Anzeige nimmt sicher jede Dienststelle kostenlos entgegen, wenn man eine Betrugsanzeige einreicht und dazu weis ob die vertraglich zugesicherte Leistung erbracht wurde oder nicht. Also ist Ihr Haus trocken oder feucht ? Vielleicht wird so endlich einmal der endgültige Beweis beim Staatsanwalt erbracht, wenn diese Geräte Ihre Versprechungen wirklich nicht erfüllen und wenn die Wissenschaft es schon jahrelang als Humbug erklärt.

ODER......

man hat noch genug Kohle und lässt sich weiter mit nutzlosem Elektronikmüll in einer Plasteschachtel betrügen. Wie dumm muß man sein um an solchen Quatsch zu glauben...?

Wissen ist Macht.........

http://dejure.org/gesetze/StGB/319.html Da alle dieser wundersamen Plasteschachteln mit oftmals wechselndem Markennamen und all den wundersamen Impulsen,Wellen und Ufostrahlen keine allgemeinwissenschaftliche Anerkennung besitzen und keiner aktuellen Baunorm entsprechen dürfen Sie nicht verbaut werden und somit wird es für den betrogenen Kunden bei dieser Strafgesetzbuch-Definition eigentlich recht einfach....

Wundersam vermehrte Referenzen........

6000 lt. Angabe bei Drymat-Deutschland - 60000 beim Drymat-Vertreter in Österreich. Sagt doch eigentlich schon alles.... Ich finde sowieso das dieses weltweite verdummende Spinnennetz von unnützem Elektroschrott viel zu schnell wächst. Wer weiß wie die Geldwaschmaschine funktioniert....

Funktion.....?

Bei 5000-10000EU pro Gerät zur angeblichen Mauerentfeuchtung hat man pro Gerät ja nur paar Euro Elektronikschrott drin. Da kann es sich DRYMAT;AQUAPOL;MATROLAN;ECODRY;HYDROTRONIC u.alle anderen dann leisten mit Massenwerbung zum nächsten Kundenfang zu werben.Selbst wenn man dieses Geld über Jahre anlegt ist der Gewinn für den Unsinn enorm.

Der erste Fachbeweis .........

Der erste zugängliche Nachweis der Arbeiterkammer Österreich zum Schutz der Konsumenten vor sogenannten Zauberkästchen oder der angeblich drahtlosen Elektroosmose und Ihrer Nichtfunktion findet man nun endlich hier: http://public.wuapaa.com/wkstmk/2011/gewerbe/bau/files/GutachtenWIGOPOL.pdf

Mauerentfeuchtung mit Geräten auf Funk

Egal welche wechselnden Markennamen von A-.... sich hinter den ganzen verschiedenen angeblich so genialen Gerätschaften verbergen, eins haben sicher alle gemeinsam: Die allgemeine Wissenschaft bestätigt deren Funktionsweise nicht, somit gehören Sie nicht zum Stand und Regeln der Technik und dürfen lt.Strafgesetzbuch nicht beim Kunden verwendet werden. http://dejure.org/gesetze/StGB/319.html http://de.wikipedia.org/wiki/Anerkannte_Regeln_der_Technik Ein entscheidender Vorteil für Kunden die sich betrogen fühlen.... Und wer die ganze Branche etwas verfolgt der bemerkt wie immer mehr dieser Traumtänzer das sinkende Schiff der angeblichen drahtlosen Elektroosmose oder Mauerentfeuchtung ohne Arbeitsaufwand verlassen...:-) Passend dazu: Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit, aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten. (Abraham Lincoln zg.)

Kästchenvertreiber auf Kundenfang........

Aufgedeckt und Gewarnt...! http://www.bauherrenhilfe.org/blog/wer-schutzt-vor-osmoterra-co/