Mein Messeerlebnis zur Fassadengestalltung

Im Zuge einer Haussanierung suchte ich eine Lösung für meine Hausfassade. Mir hat eine Gestaltung mit Kunststoffplatten zugesagt. Es waren 3 verschiedene Firmen da. Bei der ersten im Außengelände,unterhielt ich mich mit einem Vertreter und mir gefiel die Gestaltung. Also habe ich mir unverbindliche Angebote machen lassen. Der erste Vertreter, sagte, dass er billiger sei wie seine Konkurrenz,klang ja alles sehr gut nur hätte ich weniger glauben sollen. Denn er hatte sich aus versehen um 1000€ verrechnet, das war das "günstige" gegenüber den anderen Vertretern, da es sonst bei dieser Firma nicht zum Abschluß gekommen wäre. Bei der Hausvermessung haben ich meinen Finanzrahmen genannt, weil ich alles voll finanzieren wollte und selbst da hat er sich verrechnet um günstiger zu sein, denn da wären ja auch noch die 14 Tage zur Stornierung. Zum Schluß kann ich sagen, dass mich diese Aktion 3000€ mehr kostet, wie bei einer anderen Firma und jede Menge Ärger. Denn wenn der wahre Preis kommt,kommt das erwachen und der Chef mit pampiger Art persönlich. Es würde mich interessieren, ob es noch mehr Kunden gibt, die sich auf die gleiche Art und Weise über den Tisch gezogen fühlen und mit einen Vertreter zu tun hatten, der auf so eine Art seine Provisionen verdienen muß, in dem er Kunden nicht ernst nimmt, belügt und so seine Konkurrenten auf Messen ausspielt. Wenn ja, dann bitte melden.

Mein Messeerlebnis zur Fassadengestalltung

Hallo, wir waren auch auf einer Baumesse in Köln und haben uns dort auch 2 Angebote ( WDVS ) unserer Fassade geben lassen, nach einem weiteren Angebot einer Putzerfirma "Vor-Ort" kam uns der "Messe günstig Preis" nicht mehr so günstig vor.... Fast 20 Prozent waren die beiden Angebot der Messeveranstalter teurer als wie von der Firma Vor-Ort und das obwohl die beiden Firmen mit "Messerabatte" von bis zu 30 Prozent ! schwer geworben haben... Mein Tip, Firma die Baustelle anschauen lassen und dann für alle Arbeiten einen kompletten Pauschalpreis incl. allen ! Arbeiten machen lassen, sonst werden nach der Vergabe des Auftrages noch die ein oder anderen "vergessenen Arbeiten/Kosten" dazukommen... und das kann für den Kunden/Bauherren sehr sehr teuer kommen, also immer Pauschalpreis nach Besichtitung der Baustelle geben lassen !!!! Mein Tip als Bauherr der beim Hausbau schon so einige Mitgemacht hat.. leider. Gruß