Messeduo Holz-Handwerk und fensterbau/frontale für WEINIG sehr erfolgreich

Messeduo Holz-Handwerk und fensterbau/frontale für WEINIG sehr erfolgreich

Die WEINIG GRUPPE präsentierte an den vier Messetagen in Nürnberg auf 1.000 qm Standfläche Ideen für die Zukunft ihrer Kunden. Zahlreiche Fachbesucher überzeugten sich von der Innovationskraft der Gruppe und ließen sich von der guten Stimmung und dem Optimismus begeisternIn der ersten kalendarischen Frühlingswoche war nicht nur dieser endlich zu spüren, sondern auch die konjunkturelle Aufbruchstimmung in unserem Land. Auf ihrem wichtigsten deutschen Messeevent spürte die WEINIG GRUPPE die Trendwende am wichtigen deutschen Markt. „Schon an den ersten beiden Tagen konnten wir unser gesetztes Umsatzziel errechen“, so Josef Zerle, Vertriebschef-West der WEINIG AG. Es wird deutlich, dass gerade kleine und mittlere Unternehmen wieder mehr in Maschinen und Werkstatteinrichtungen investieren. Mit dem Gesamtauftragseingang der Gruppe über den Messeverlauf zeigt sich Zerle sehr zufrieden. „Wir waren in allen Preissegmenten sehr erfolgreich und sind besonders Stolz, dass unsere Innovationen vom Markt angenommen werden“, fasst Zerle zusammen. Die zunehmende Internationalisierung der Messebesucher aus Richtung Osteuropa brachte zusätzlichen Schwung in die Auftragsbücher der Gruppe.

Aber nicht nur bei Standardmaschinen punktete die Gruppe im WM-Jahr, sondern auch das hochinnovative Profiliercenter „Conturex“ erfreut sich ein knappes Jahr nach Markteinführung zunehmender Beliebtheit bei den Kunden. Die neue Technologie ist auch für den Fensterbau ideal einsetzbar, was auf der Messe eindrucksvoll präsentiert werden konnte. „Das Messe-Doppel war für uns ein Auftakt nach Maß. Diesen Frühjahrsschwung nehmen wir mit in das WM-Jahr und machen unsere Kunden zu Champions“, prognostiziert Zerle sportlich.