Mindestlohn für Gebäudereiniger rückt in greifbare Nähe

Mindestlohn für Gebäudereiniger rückt in greifbare Nähe

Frankfurt am Main 22.08.06 Das Bundeskabinett wird morgen über die Einführung eines Mindestlohns für die Gebäudereinigerbranche beraten. IG BAU-Vorstandsmitglied Frank Wynands begrüßt in diesem Zusammenhang die geplante und im Koalitionsvortrag bereits festgelegte Ausdehnung des Entsendegesetzes auf die 850 000 Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk.„Wir haben mit dem gerade geschlossenen Tarifvertrag die Grundlage für die Aufnahme in das Entsendegesetz geschaffen. Der allgemeinverbindliche Lohntarifvertrag besteht fort. Wir hoffen nun, dass die Entscheidung auch so fällt.“
Durch die Ausdehnung des Entsendegesetzes auf die Gebäudereinigerbranche gilt ein tariflich vereinbarter Mindestlohn für inländische und ausländische Anbieter gleichermaßen und verhindert so die Billigkonkurrenz ausländischer Anbieter. Bisher gilt das Entsendegesetz nur für die Mindestlöhne im Baugewerbe.